Malediven, Seychellen oder Mauritius? Welche Insel passt zu wem?

Alle drei Inseln gehören zu den Top Reisezielen, wenn ich an Palmen, einsame Strände und türkisfarbenes Wasser denke. Ich bin hin – und hergerissen. Welches dieser Traumziele passt zu mir? Was ist der Unterschied zwischen den Inselstaaten?

Ich wollte es genau und aus erster Hand wissen und habe mich von einem Experten beraten lassen.
Dominik Babel kennt sich bestens aus. Dominik ist Gründer von Elegant Travel und hat sich auf Ziele im Indischen Ozean und Afrika spezialisiert. Er stellt uns die Inseln kurz vor und verrät seine Tipps für jeden Urlaubsanlass, von Zeit zu zweit über Aktiv- oder Entspannungsurlaub bis zu Empfehlungen für den Familienurlaub.

Vorab: Alle drei Destinationen garantieren einen unvergesslichen Urlaub mit traumhaften Stränden im Indischen Ozean!

Reiseexperte Dominik Babel auf den Seychellen

Anreise und beste Reisezeit für Mauritius, die Malediven und die Seychellen

Die Flugzeit von Deutschland aus ist bei allen relativ gleich – in mehr oder weniger als 10 Stunden erreichst du Mauritius, die Seychellen und die Malediven. Am bequemsten oftmals mit einem Stopp in Frankfurt oder auf der arabischen Halbinsel.
Die besten Reisezeiten unterscheiden sich hingegen:
Auf die Malediven ist die beste Reisezeit von November bis April, da Mai bis Oktober durch den Südwest-Monsun als “Regenzeit” gilt.
Ich selbst habe 5 ½ Jahre auf den Malediven gelebt und kann daher die Malediven auch als Ganz-Jahres-Destination empfehlen, da diese Regenzeit oftmals nur von kurzen Schauern geprägt ist und kein Vergleich zu anderen “tropischen Regenzeiten” ist.

Traumhafte Strände Mauritius. Seychellen oder Malediven
Malediven: Como Maalifushi Pressebild

Auf Mauritius und auf die Seychellen fliegt man hingegen idealerweise am besten von Mai bis November. Die schönsten Monate sind hier eindeutig Oktober und November!
Dezember bis April kann es doch sehr schwül und heiß werden und auch mal zu Tropenstürmen kommen, daher sind diese Monate eher als Nebensaison zu betrachten.

Seychellen Strand und Pool

Mauritius – lass dich von der puren Lebensfreude verzaubern!

In Port Louis, der Hauptstadt Mauritius angekommen, schnappt man sich am besten ein Mietauto und erkundet die Trauminsel im Indischen Ozean. Sightseeing, Ausflüge machen oder auch mal Shoppen – dafür ist Mauritius bestens geeignet. Die kulturelle Melange aus indischen, französischen und afrikanischen Einflüssen spiegelt sich hier nicht nur kulinarisch, sondern auch im kompletten Lebensgefühl der Einheimischen. Besonders in Erinnerung geblieben ist mir daher die Sega Musik, die an vielen Ecken der Insel gespielt wird: ein total cooler, lässiger Vibe und einfach nur pure Lebensfreude!
Auch empfehlen ich allen heiratswilligen Pärchen Mauritius, da die Trauung dort auch in Deutschland anerkannt wird. Dies ist auf den Malediven nicht so – dort sind “nur” freie Trauungen möglich.
Wichtig zu wissen ist auch, dass die meisten Strände öffentlich sind und somit eine Mischung aus Leuten, beispielsweise auch Strandverkäufer, anzutreffen sind. Dies verleiht der Insel einen authentischen Touch, der mit keiner der beiden anderen Inseln zu vergleichen ist.

Urlaub auf Mauritius aktiv sportlich
Mauritius: Pressefoto Shangri-La’s Le Touessrok Resort & Spa

Golf spielen auf Mauritius - Berg Le Morne
Mauritius: Pressefoto Paradis Beachcomber

Auch für eine Golfreise bietet sich Mauritius an. Mit den 14 Golfplätzen, die oftmals an ein Hotel angeschlossen sind, wird sicher kein Golfliebhaber enttäuscht.

Der wohl bekannteste und auch spektakulärste Berg ist der im Südwesten gelegene Le Morne Barbant (UNESCO Weltkulturerbe).
Hier haben sich einige Hotels angesiedelt, die die perfekte Ausgangslage für Wanderungen bieten.

Mein Mauritius Fazit: Allen, die nicht nur nach Erholung und Entspannung suchen, sondern auch ein paar Unternehmungen machen wollen, lege ich Mauritius ans Herz.
Mehr Informationen: Elegant Travel Mauritius Webseite

Hotel-Empfehlungen für Mauritius:

  • Shangri-La’s Le Touessrok Resort & Spa: Die zahlreichen Stammgäste des sprechen Hotels für sich. Nahe gelegener, wunderschöner 18-Loch-Golfplatz auf der Ile aux Cerfs. Spezial Tipp: einen Tagesausflug auf die hoteleigene Privatinsel Ilôt Mangénie – ein magischer Rückzugsort!
    Preis pro Person/Nacht ab 400 Euro in einer Junior Suite (Reisezeitraum Oktober)
Mauritius romantisch für Paare
Mauritius: Pressefoto Shangri La´s Le Touessrok
  • Royal Palm Beachcomber: Perfekter Mix aus Entspannung, Abenteuer und Luxus. Die einzig wahre VIP-Adresse auf Mauritius und das schon seit 1952. Kulinarische Hochgenüsse in den drei Restaurants garantiert!
    Preis pro Person zum Beispiel in einer Junior Suite ab 450 Euro pro Nacht (Reisezeitraum Oktober)
Mauritius. Seychellen oder Malediven
Mauritius: Pressefoto Royal Palm Beachcomber
  • Le Paradis Beachcomber: Direkt zu Füßen des Le Morne empfehlen ich das Le Paradis für alle Familien. Für mich der schönste Strand auf Mauritius an der windstilleren Westküste mit einer besonderen Aktivitätenvielfalt.
    Ein Ocean Beach Front Zimmer kostet pro Nacht/Person ab 260 Euro (Reisezeitraum Oktober)
Hotel Restaurant am Meer auf Mauritius
Mauritius: Pressefoto Paradis Beachcomber

Seychellen – sensationelle Flora und Fauna.

Die Seychellen sind etwas privater und ruhiger als Mauritius. Insgesamt 115 Inseln, davon drei Hauptinseln (Mahé, Praslin und La Digue) und ein paar “Privat-Islands” wie Fregate und North Island.
Besonders hervorzuheben ist die üppige Flora und Fauna der Seychellen, wenige Insel-Destinationen haben mich in dieser Hinsicht so beeindruckt. Einzelne faszinierende Insel Populationen, wie der Fregate Vogel und die Seychellen Schildkröten sind hier anzutreffen.
Auch alle Segelliebhaber kommen auf den Seychellen voll auf Ihre Kosten, besonders auf der Hauptinsel Mahé herrscht immer eine angenehme “steife Brise”.
Auf La Digue, die kleinste der drei Hauptinseln, ist fast autofrei. Schnapp dir ein Fahrrad und radel zum weltbekannten Strand Anse Source mit den berühmten Granitfelsen. Der Strand ist sensationell.
Auf den Seychellen lässt sich ebenfalls sehr romantisch der Bund fürs Leben schließen und die Heirat wird auch in Deutschland anerkannt.
Seychellen Schildkröten

Wassersport Seychellen Kanus
Seychellen: Pressefoto Six Senses Zil Pasyon

Mein Extra-Tipp: Wandern! Unvergesslich ist mir die Wandertour zum Gipfel des Morne Blanc. Vorbei an alten Teeplantagen, durch tropische Wälder mit üppigem Grün lohnt sich die Anstrengung, denn der Ausblick auf die Westküste von Mahé ist atemberaubend.

Die beste Kokosnuss der Welt, kannst du auch nur auf hier bekommen. Die endemische Coco de Mer, die ikonische Palme der Seychellen, bringt eine so tolle geschmacksintensive Kokosnuss hervor, wie du sicherlich noch nie zuvor probiert hast.
Mein Seychellen Fazit: Für alle Natur- und Tierweltliebhaber, Segel-Enthusiasten und Ruhe-Suchende ein absolutes “Reise-Muss”. Kein großartiges Sightseeing, aber dafür umso mehr Naturwunder zu erkunden! Mehr Informationen: Elegant Travel Seychellen Webseite

Hotel Empfehlungen für die Seychellen:

  • Six Senses Zil Pasyon: Auf der dramatisch schönen kleinen Insel Felicité befindet sich einzig und allein dieses Luxusresort umgeben von naturbelassenem Dschungel und Stränden mit Granitfelsen.
    Der Preis pro Nacht/Person in einer Hideaway Pool Villa beginnt bei 945 Euro (Reisezeitraum Oktober).
Seychellen Felsen Pool
Seychellen: Pressefoto Six Senses Zil Pasyon
  • Maia Luxury Resort & Spa: Auf der Hauptinsel Mahé an einem der schönsten Strände der Seychellen gelegen: Anse Louis (Au Cap). Große Aktivitätenvielfalt auf Land und zu Wasser!
    Eine Nacht in einer Ocean Panoramic Villa beginnt bei 990 Euro pro Person (Reisezeitraum Oktober).
Strand und Pool am Seychellen Strand
Seychellen: Pressefoto Maia Luxury Resort
  • North Island: Wild, frei und wunderbar! Mit nur 11 Villen auf dieser gleichnamigen Privat-Insel erlebst du grenzenlose Freiheit und Privatsphäre.
    Ab 3.450 Euro pro Person und Nacht musst du für eine Beach Front Villa rechnen (Reisezeitraum Oktober).
Seychellen Strand auf North Island
Seychellen: Pressefoto North Island

Malediven – All-Time-Favorite für das Robinson Crusoe Feeling.

Die Malediven, mein Favorit für Robinson Crusoe Feeling und wohl das romantischste Insel-Archipel der Welt. Uneingeschränkte Empfehlung für alle Honeymooner und Menschen, die Ruhe und Entschleunigung suchen.
Wohl einzigartig ist der Barfuss-Luxus, der auf vielen Insel der Malediven gelebt wird. Lass deine Schuhe einfach zuhause und spüre den zarten, weißen Puderzuckersand unter deinen Füßen. Over-Water-Villen, die über dem auf Wasser gebaut sind, versprechen einen wahrhaft traumhaften Blick auf das endlose Türkis des Indischen Ozeans. Schnorchel direkt von deiner Villa aus los und erleben eine bunte Fisch- und Korallenwelt.
Ein echtes Highlight ist für mich immer der Flug mit dem Wasserflugzeug: Den Barfuss-Piloten über die Schulter schauen zu können und die türkis-grünen Tupfer unter einen vorbeihuschen zu sehen. Auf einer Insel angekommen lege ich meine Schuhe beiseite und genieße auf einer so kleinen Insel grenzenlose Freiheit – ein echtes Paradies auf Erden!

Malediven Strand Finolhu
Malediven: Pressefoto Seaside Finolhu

Yoga Plattform Malediven
Malediven: Pressefoto Baros

So unterschiedlich die Inseln und deren Resorts sind, stellt sich doch immer dasselbe Gefühl ein: Entschleunigung, eine innere Grundzufriedenheit. Keine Termine, kein Sightseeing, sondern einfach das Glück des Moments genießen. Versteh mich nicht falsch, ein Malediven Urlaub ist definitiv nicht langweilig. Alle Inseln bieten viele Aktivitäten zu Wasser (Angeln, Schnorcheln, Tauchen, SUP usw.), sowie auch zu Land (Yoga, Fitness, ausgezeichnete Wellness-Center etc). Auch für Familien mit Kindern bieten die Malediven ein abwechslungsreiches Programm, so tolle Kids-Clubs wie auf den Malediven sieht man nur selten. Eine exzellente Küche rundet das Rundum-Wohlfühlpaket auf allen Inseln ab.

Mein Malediven-Fazit: Ob romantische Hideaway-Auszeit mit dem Partner oder eine Erholungsreise mit der Familie – auf den Malediven erlebst du immer einen relaxten Urlaub!
Mehr Informationen: Elegant Travel Malediven Webseite 

Hotel-Empfehlungen für die Malediven:

  • Baros: Die Grande Dame der Malediven-Klassiker! Für mich eines der schönsten Hausriffe der Malediven. Uneingeschränkte Empfehlung für Pärchen (Kinder erst ab 8 Jahren erlaubt). Die “gute Seele” unter den vielen Luxus Resorts der Malediven.
    Ab 390 Euro beginnt der Preis für eine Nacht pro Person in einer Baros Villa. (Reisezeitraum Oktober)
Malediven Insel Baros
Malediven: Pressefoto Baros
  • Como Maalifushi & Cocoa Island: Erst im März wurden beide Inseln von unserem Elegant Travel Team besucht. Perfekt zum Inselhopping geeignet. Ankommen auf der frisch renovierten, kleinen, familiären Insel Cocoa zum “Jetlag auskurieren” und weiter auf die etwas größere, aber genauso herzliche Como Maalifushi Insel. Für “Malediven-Neulinge” empfohlen!
    Die Beach Suite kostet ab 570 Euro pro Person und Nacht (Reisezeitraum Oktober).
Malediven Como Maalifushi Pool
Malediven: Pressefoto Como Maalifushi
  • Finolhu: Abwechslungsreiche Aktivitäten und wunderschöner Strand – nicht umsonst heißt “Finolhu” übersetzt Sandbank. Grandiose Familien-Insel, die seit kurzem unter deutscher Flagge ist. Mein Tipp für Mehr-Generationen-Reisende.
    Schon ab 290 Euro pro Nacht und Person residierst du in einer Lagoon Villa (Reisezeitraum Oktober).
Wasservilla Indischer Ozean
Malediven: Pressefoto Seaside Finolhu

Mauritius, Malediven oder Seychellen?

Ich bedanke mich herzlich bei Dominik für den Überblick über die Unterschiede der Reiseziele und die Empfehlungen.
Meine persönliche Antwort auf die Frage lautet ganz klar ALLE DREI!
So oft man die Reiseziele auch in einem Atemzug nennen mag, bieten sie doch neben der paradiesischen Umgebung unterschiedliche Facetten und nicht jeder Urlaub muss für mich gleich sein.
Die Malediven durfte ich schon erleben und sind bereits wieder geplant, aber danach möchte ich gerne die Seychellen und Mauritius entdecken. Welche der Inseln reizt dich besonders?

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Dominik von Elegant Travel.

Sharing is caring.

Kommentar schreiben

Back to top