Dubai Sehenswürdigkeiten und Tipps – Insider Guide

Warst du schon mal in Dubai? Oder hast du wie viele Passagiere nur den Flughafen beim Stopp Over gesehen und womöglich von der Emirates Lounge durch die riesige Fensterfront fasziniert auf die Stadt am Persischen Golf geblickt?
Warum es sich lohnt, Dubai als Reiseziel fest einzuplanen, erfährst du in diesem Artikel.

Dubai – die Stadt der Superlative auf der Arabischen Halbinsel. Fantastische Sehenswürdigkeiten gibt es hier viele zu entdecken. Die Bilder der Skyline und berühmter Gebäude wie etwa des Burj Al Arab sind weltbekannt. Doch wie ist das Lebensgefühl in der Stadt? Warum ist Dubai so beliebt?
Ist Dubai sicher? Was kann man in und um die Metropole alles erleben? Und ist es eigentlich immer sandig in Dubai? Gemeinsam mit Insiderin Gabriyela Mutlu von Emissa-Travel, die seit vielen Jahren Reiseexpertin für die Golfstaaten ist, tauchen wir ein in eine Metropole, in der Weltrekorde und Luxus zum Alltag gehören.
Los geht es mit den Dubai Sehenswürdigkeiten und  Insidertipps: 

 

Dubai – die beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Dubai ist zwischen Mitte Oktober und April. Hier warten Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad auf dich. Eine leichte Brise weht und du kannst das Meer riechen. In der Stadt merkst du auch kaum, dass du in der Wüste bist, es ist also nicht überall sandig!

Im Sommer kann es hingegen weit über 40 Grad heiß werden, bei einer unangenehm hohen Luftfeuchtigkeit. Hier stockt einem manchmal der Atem!
Von Januar bis März kann es mal zu Sandstürmen und sogar zu Regen kommen, aber das sind nur Schauer, die schnell wieder vorbeiziehen. Es reicht völlig aus, eine leichte Jacke einzupacken und nicht den Friesennerz!

Dubai von oben

Dubai – wichtige Informationen für deine Reise

  • Als deutscher Staatsbürger benötigst du für die Einreise als Tourist kein Visum aber einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist.
  • Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt zur Winterzeit +3 und in der Sommerzeit +2 Stunden.
  • Die Währung in Dubai ist der Dirham (AED). Die Bezahlung mit Kreditkarten ist gängig und fast überall möglich.
  • Die offizielle Sprache ist Arabisch, aber Englisch ist sehr weit verbreitet.
  • In Restaurants wird etwa 10% des Rechnungsbetrages als Trinkgeld erwartet. Taxifahrer rechnen damit, dass du den Fahrpreis aufrundest. Genaueres erfährst du auf der Seite von Visit Dubai
  • Internet und Handyempfang sind auch in den Wüstenbereichen von stabiler und schneller Qualität.

Dubai Ramadan

Wusstest du, dass zu Weihnachten viele Hotels, Malls und Plätze christlich geschmückt, mit riesigen beleuchteten Tannenbäumen oder dass das chinesische Neujahrsfest aufwendig gefeiert wird?
Doch auch wenn Dubai sehr multikulturell ist und es hier beispielsweise sowohl Kirchen als auch einen Hindu Tempel gibt, ist es eine Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate mit islamischen Traditionen und Glaubensinhalten. Im Fastenmonat Ramadan ist das Essen, Trinken und Rauchen tagsüber in der Öffentlichkeit strengstens verboten – auch für Touristen. Es kann ferner zu weiteren Einschränkungen kommen, wie etwa spätere Öffnungszeiten von Restaurants. In der Regel läuft innerhalb der Hotelgebäude aber alles seinen normalen Gang. Auch die Shoppingmalls sind geöffnet. Das Ende der Fastenzeit wird mit Tänzen und Paraden in ganz Dubai gefeiert – vielleicht genau der richtige Moment, um Dubai intensiv kennenzulernen.
Ramadan in den kommenden Jahren:
• 2020: 24.04.- 24.05.
• 2021: 13.04.- 11.05.
• 2022: 02.04.- 02.05.
• 2023: 23.03. – 21.04.

Souk in Dubai

Sicherheit in Dubai & Verhaltenstipps

Dubai- Insiderin Gabriyela „Ich komme in Dubai an und fühle mich sicher! Die Straßen und Plätze sind überall sauber und aufgeräumt, ich fühle mich hier einfach wohl.
Auch wenn ich das natürlich niemandem empfehlen würde, ich lasse oft meine Wertsachen im Hotelzimmer offen rumliegen. Noch nie ist etwas weggekommen!“

  • Die VAE zählen mit einer sehr geringen Kriminalitätsrate zu den ungefährlichsten Ländern des Mittleren Ostens
    Wie überall auf der Welt solltest du natürlich aufmerksam sein und auf Taschendiebe achten.
  • Dubai ist von islamischen Wertvorstellungen geprägt. Auch wenn der Tourismus hier ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor ist und sich die Menschen daran gewöhnt haben, unterlasse bitte, dich allzu freizügig zu kleiden. Dies gilt sowohl für Männer wie auch für Frauen.
    Shorts und Röcke sollten mindestens bis zu den Knien reichen und die Schultern sollten bedeckt sein. Kopftücher sind nur in wenigen Ausnahmefällen, wie etwa der Sheikh Zayed Grand Moschee in Abu Dhabi, nötig. An den touristischen Stränden ist das Tragen von Bikinis erlaubt, FKK ist überall strengstens untersagt.
  • Händchenhalten und der Austausch von Zärtlichkeiten in der Öffentlichkeit ist verpönt und wird nicht gerne gesehen. In diesem Kulturkreis ist es nicht üblich Gefühle nach außen zu zeigen und das sollten Touristen akzeptieren.

Dubai Tipps für Frauen

Im Gegensatz zu vielen anderen Emiraten ist das Ansehen der Frau in Dubai hoch. Auch wenn man es nicht vermuten mag, gibt es viele sehr gut ausgebildete Frauen, die Karriere machen und denen eine hohe Wertschätzung entgegengebracht wird. Das Bild der vollverschleierten Frau, die sich nicht alleine bewegen darf und auch kein Fahrzeug führen darf, passt nicht zum modernen und fortschrittlichen Dubai.

Auch Reiseexpertin Gabriyela Mutlu versichert: »Dubai ist ein sehr sicheres Reiseland für Frauen. Insbesondere im Stadtgebiet Dubais können sich Frauen ohne Gefahr bewegen und werden nicht belästigt. Selbst nachts fühle ich mich in den Gassen Dubais sicher

Insiderin Dubai Sicherheit Frauen

Dubai Sehenswürdigkeiten & Erlebnisse

Ob für 2 Nächte als Zwischenstopp oder auch für eine ganze Woche, schnell wird klar, warum Dubai so populär ist: die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt!
Wir stellen dir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die beliebtesten Attraktionen und spannendsten Ausflüge sowie echte Geheimtipps für Dubai vor.

Burj Khalifa

Das Burj Khalifa ist 828 Meter hoch und damit das höchste Gebäude der Welt. Hier jagd ein Rekord den nächsten, denn das Burj Khalifa beherbergt auch das höchste Restaurant der Welt. Im At.mosphere kannst du auf 442 Metern einen High Tea trinken oder zu Abend essen.
Die höchste Aussichtsplattform der Welt im 148. Stock solltest du dir nicht entgehen lassen.
Das Burj Khalifa kommt in vielen Hollywood Streifen vor. Zum Beispiel hing Tom Cruise in Mission Impossible 4 hier schon außen an den Fensterscheiben.
Um lange Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt es sich Tickets vorab zu reservieren. Oder du lässt dir ein umfassendes Sightseeing – Programm von Gabriyela zusammenstellen, da gehört die Organisation und Reservierung natürlich zum Service!

By the way: Falls du dringend mal spontan Goldbarren benötigst, im Burj Khalifa steht ein Gold to go – Automat. Sehr praktisch. Wobei deine Handtasche etwas leichter ist, wenn du statt Goldbarren eine Dubai First Royal Card besitzt. Eingefasst mit echtem Gold und in der Mitte mit einem Diamanten verziert, ist sie eine der exklusivsten Kreditkarten der Welt. Kennst du schon den Erfahrungsbericht über die American Express Centurion Card?

Dubai Fountains

Die nächste Sehenswürdigkeit Dubais liegt in direkter Nähe: die berühmten Dubai Fountains. Und selbstredend handelt es sich um die größten Wasserfontänen der Welt! Jeden Abend ab 18:00 Uhr findet alle 30 Minuten zu wechselnden Songs eine gigantische Wasser- und Lichtshow mit über 1.000 Fontänen und mehr als 6.600 Lichtquellen satt.
Auch von oben ist dieses Schauspiel spektakulär, zum Beispiel von der Aussichtplattform des Burj Khalifa.

Insider Tipp: Reserviere einen Tisch im Außenbereich des Zahr El Laymoun Restaurant am Souk al Bahar. Hier gibt es neben köstlichem orientalischem Essen einen wunderbaren Blick auf die Wasserspiele.

Dubai Tipp Wassershow

Dubai Marina & The Beach

Nicht nur ein Jachthafen erwartet dich in der Dubai Marina, eher ein ganzer Stadtteil mit künstlich angelegtem Kanal sowie The Walk und The Beach JBR (Jumeirah Beach Residence). Auf der Vergnügungsmeile mit den mehr als 300 Restaurants und Bars ist immer was los.
Der Strand gehört zu den schönsten und beliebtesten in Dubai. Demnächst entsteht hier an dieser Stelle das Ain Dubai, das weltgrößte Riesenrad!

Dubai Creek, Bur Dubai & Deira

Rund um den Dubai Creek findest du noch Stadtviertel, die an das alte Dubai erinnern. Gabriyela empfiehlt eine exklusive Tour in den historischen Stadtteil Bur Dubai! Unter einer beeindruckenden Holzkonstruktion, die vor der Sonne schützt, läufst du durch enge Gassen über den Old Souk, den Stoff und Kleidermarkt. Von Bur Dubai setzt du mit einem Wassertaxi, einem traditionellen Holzboot, welches Abra genannt wird, auf die andere Seite des Dubai Creeks über. In der Altstadt von Deira tauchst du in orientalische Gerüche ein, denn dort findet der Gewürzsouk statt. Ob Curry, Safran, Kardamom oder Vanille, die Auswahl an Gewürzen aus der ganzen Welt ist betörend und beeindruckend!
Weiter geht es zum Gold Souk – der City of Gold! Bei über 300 Händlern kannst du Edelmetalle und Diamanten erwerben. Sei dir sicher, hier wirst du nicht übers Ohr gehauen, denn die Regierung überwacht die Qualität und Echtheit der angebotenen Kostbarkeiten sehr streng.

Gewürz Souk Dubai

Dubai Museum & Bastakiya

Die nächste Attraktion befindet sich ebenfalls in Bur Dubai: Das al – Fahidi – Fort, heute besser bekannt als das Dubai Museum, ist das älteste noch stehende Gebäude Dubais. Die 1787 erbaute Festung gibt Einblicke in das alte Dubai, die Entdeckung des Erdöls, die Geschichte des Perlentauchens und die Entwicklung Dubais. Nur wenige Gehminuten von hier entfernt kannst du das älteste Stadtgebiet Dubais erkunden. Das Künstlerviertel Bastakiya ist bekannt für seine traditionellen Gebäude aus Lehm, Muscheln und Kalkstein, die aufwendig restauriert wurden. In den Altstadtgassen findest du Galerien und Ateliers aber auch hübsche Cafés und Geschäfte.

Dubai Frame

2018 eröffnete der Dubai Frame, durch den du vom Boden aus je nach Standpunkt entweder das moderne oder das alte Dubai erblickst.
Die Vergangenheit und die Zukunft Dubais greift das Bauwerk im Innern mit einem wunderbaren Konzept auf. Die Tour im Museum beginnt mit der Erzählung von den Ursprüngen Dubais, dann erreichst du mit einem gläsernen Fahrstuhl die Glasbodenbrücke, die die beiden 150 Meter hohen Türme verbindet. Dort oben erwartet dich ein fantastischer Rundumblick auf die Gegenwart der Stadt! Wenn du nun den anderen Turm herabfährst, eröffnet sich dir eine sensationelle 3D Animation. Du tauchst ein in die Vision eines zukünftigen Dubais inklusive Unterwasserhäusern und fliegender Autos.

Dubai Mall, Mall of the Emirates & mehr

In Downtown Dubai befindet sich die weltgrößte Shoppingmall mit mehr als 1.200 Shops und einer Eislaufbahn. Sicherlich hast du schon mal ein Bild des berühmten Indoor Wasserfalls »Flying Men« gesehen, der ein beliebtes Fotomotiv ist.

Dubai Mall Wasserfall

Inmitten der Dubai Mall befindet sich auch das Dubai Aquarium. Über 30.000 Meerestiere schwimmen hier in 10 Millionen Liter Wasser.
Das zweitgrößte Einkaufscenter ist die Mall of Emirates und auch diese bietet wieder eine außergewöhnliche Besonderheit: den Ski Dubai Snow Park. Ja, richtig gelesen: Du kannst in Dubai Ski, Snowboard wie auch Bob fahren.
Jährlich, meist über den Jahreswechsel, findet das Dubai Shopping Festival statt. Neben vielen zusätzlichen Attraktionen, Konzerten, Kunst und Feuerwerk ist dies die Zeit der Schnäppchenjäger!

Insider-Tipp: Wenn du eine Mall mit echtem arabischem Flair und weniger Touristen besuchen möchtest, dann empfiehlt Gabrieyla den Khan Murjan Souk!

Dubai Miracle Garden & Butterfly Garden

Auch wer schon viel in Dubai gesehen hat, kommt hierher, staunt und ist begeistert. Auf mehr als 7 Hektar wurde der größte Blumengarten der Welt angelegt. Riesige Blumen-Skulpturen, 15.000 Schmetterlinge und unendliche Blütenpracht sind zwar etwas kitschig aber deshalb nicht weniger imposant.
In den Sommermonaten ist der Garten auf Grund der hohen Temperaturen geschlossen.

Funfact: Wusstest du, dass Dubai ein Ministerium für Glück und Wohlergehen hat? Es gibt sogar eine Glücksagenda.

Miracle Garden Dubai

Empfehlungen für luxuriöse Hotels und Resorts

Burj Al Arab

Starten wir mit dem berühmteste Hotel Dubais: dem Burj Al Arab.
Dieses Hotel wurde schon mehrfach zum luxuriösesten der Welt gewählt.
Lass dich vom Flughafen mit dem Rolls Royce abholen oder lande mit dem Hubschrauber auf dem Helipad in der 28. Etage. Genieße danach die Vorzüge eines persönlichen Butler-Service sowie die acht Restaurants und zwei Bars. Das Spa ist ebenfalls spektakulär und bietet vom Pool und der Saunalandschaft einen Panoramablick auf Dubai. Und natürlich verfügt das Burj Al Alarb über einen wunderschönen Privatstrand!

Burj Arab

Madinat Jumeirah

Die Lagunenstadt gehört zu den beliebtesten Zielen in Dubai. Das Madinat Jumeirah Resort ist im Stil historischer arabischer Paläste erbaut und verfügt über einen zwei Kilometer langen Privatstrand. Du kannst dich zwischen drei Hotels entscheiden sowie über 50 Restaurants und Cafés freuen. Du kannst die Stadt in der Stadt auch mit dem Wassertaxi entlang der Kanäle erkunden. Eines der Highlights ist der Baszar, auf dem Schmuck, Stoff, Antiquitäten und Kunsthandwerk angeboten werden.

Madinat Jumeirah Dubai Sehenswürdigkeiten

The Palm Jumeirah

Bei guter Sicht entdeckst du dieses Wahrzeichen Dubais schon vom Flugzeug aus. Die Dimensionen der künstlich angelegten Inselgruppe in Form einer Palme sind gigantisch!
Atlantis The Palm ist wohl das berühmteste Resort am Scheitelpunkt der Palmeninsel und insbesondere für einen Familien Urlaub zu empfehlen. Doch auch alle anderen großen Namen wie One & Only, Sofitel, Waldorf Astoria oder Anantara findest du hier.

The Palm Jumeirah

Essen gehen in Dubai

Gabriyela rät: „Am besten machst du eine Diät vor deiner Reise, denn in Dubai schmeckt es überall richtig gut, egal ob du typisch arabisch essen gehst oder Sterneküche genießt. Ich nehme jedes Mal zu.“

Hier sind Gabriyelas Restaurant-Tipps:

  • Ninive
    Mitten im Herzen der Stadt, an den Jumeirah Emirates Towers liegt dieses Restaurant mit wundervollem Außenbereich. Die Küche vereint den Mittleren Osten mit Einflüssen aus Nordafrika Webseite des Restaurants.
  • Al Muntaha
    In der 27 Etage des Burj al Arab werden Gourmets mit Liebe zur französischen Küche fündig. Webseite des Restaurants.
  • Amal Restaurant
    Eines der besten indischen Restaurants findest du im 5 Sterne-Hotel Armani im Burj Kalifa. Webseite des Restaurants.

Arabisches Essen Dubai

Ideen & Ausflüge in und um Dubai

Helikopter-Rundflug

Schau dir Dubai aus der Vogelperspektive an! So erlebt man Orte noch einmal ganz anders. Die Dimensionen und Facetten werden oft von oben noch viel deutlicher. Alles ist möglich: 15 Minuten Rundflug, über eine Stunde ausgiebiger Scénic Flight oder Flug zu deinem nächsten Ziel: Abu Dhabi

Ausflug nach Abu Dhabi

Mit dem Auto nur etwa 1-1,5 Stunden von Dubai entfernt liegt Abu Dhabi.
Die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate ist es wert, hier mehr als einen Tag zu verbringen. Wenn du aber (erstmal) nur einen Ausflug nach Abu Dhabi unternehmen möchtest, dann solltest du dir unbedingt die Sheikh Zayed Grand Moschee ansehen! Schon von weitem erstrahlt sie elfenbeinfarben wie aus einem orientalischen Märchen!
Sie ist die größte Moschee der VAE mit 82 Kuppeln, mehr als 1.000 Säulen, vergoldeten Kronleuchtern sowie Marmor, wohin man blickt und dem weltgrößten handgeknüpften Teppich.
Die Moschee ist auch für Nichtmuslime geöffnet und fotografieren ist erlaubt!

Lesetipp: Falls du dich für Fotografie interessierst, sind bestimmt Audemars Artikel über die Leica M und die Hasselblad spannend für dich! Mit beiden bist du in Dubai gut angezogen.

Sheikh Zayeed Grand Mosque Abu Dhabi

Genug City-Sightseeing? Dann ist das nächste Abenteuer genau richtig für dich:

Erlebnisse in der Wüste

Die Stille, die Weite, das Licht … wer einmal eine Nacht in der Wüste verbracht hat, vergisst die Schönheit der Wüste nie mehr!
Gabriyelas Reiseidee: Eine Wüstensafari in die Naturschutzgebiete Dubais. Lass dir die Geheimnisse der berühmten Falknereien Dubais zeigen und sieh zu, wie die majestätischen Vögel durch die Lüfte gleiten. Die Nacht verbringst du in einem luxuriösen Desert – Resorts im Beduinen Stil. Zum Beispiel im Al Maha Desert Resort. Genieße die Faszination der Wüste und arabisches Essen wie aus 1001 Nacht.
Am nächsten Morgen dann beginnt ein neues Abenteuer: eine romantische Fahrt mit dem Heißluftballon in den Sonnenaufgang!
Du magst es lieber rasant? Vielleicht hast du Lust auf Sandboarding oder eine Off Road Fahrt in den Sanddünen mit dem Quad? Auch das ist möglich!

Wuestensafari

Ausflugstipp für Familien: La Mer

Ob mit kleinen oder großen Kindern, im La Mer Viertel ist Outdoor Spaß angesagt. Insbesondere der Laguna Wasserpark mit Wasserrutschen-Paradies und Surfsimulator ist seit der Eröffnung Ende 2017 ein Highlight und nicht ganz so überfüllt wie der Aquaventure Park im Atlantis The Palm Resort.
Für Fußball-Fans: Hier kann es dir auch schon mal passieren, dass du gemeinsam mit Lionel Messi und seiner Familie plantschst.


Hast du jetzt Lust auf Dubai bekommen? Hast du noch Fragen oder vielleicht sogar einen Tipp? Wir freuen uns auf deine Kommentare!

Jede Reise ist wertvoll!

Ich möchte die freie Zeit meiner Kunden mit Erinnerungen und Emotionen füllen. Jede Reise ist für mich wertvoll und sie sollen sich um nichts kümmern müssen und einfach nur genießen.
Gerade in Dubai können so viele Wünsche erfüllt werden und unvergessliche Momente geschaffen werden.

Gabriyela Mutlu kreiert Luxus- und Individualreisen, maßgeschneidert – starte hier direkt online deine Reiseanfrage oder rufe an: +49 4221 – 58 48 229

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Emissa Travel.

Fotonachweis:
Titelbild: Copyright-philipus_-stock.adobe.com
Bild: 2,3,7,8,9,11 & 12: Copyright Gabriyela Mutlu – Emissa Travel
Bild 1: Copyright-PureSolution-stock.adobe.com, Bild 4: Copyright: .shock-stock.adobe.com,
Bild 5: Copyright:outcast85-stock.adobe.com, Bild 6: Copyright: Andrey-Bandurenko-stock.adobe.com
Bild 10: Copyright: Markus-Mainka-stock.adobe.com

Sharing is caring.

Kommentar schreiben