Mallorca Sehenswürdigkeiten – meine persönlichen Empfehlungen.

Meine Mallorca Sehenswürdigkeiten sind komplett unterschiedlich und stehen in den meisten Reiseführern eher nur im Kleingedruckten. Heute stelle ich dir meine drei Favoriten der besonderen Orte auf Mallorca als Kurzübersicht vor.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Nr. 1 : Planetarium

Das Mallorca Planetarium und Observatorium liegt in dem kleinen Ort Costitx in der Mitte der Insel. Wenn du denkst: „Das hier kann nicht der Weg sein!“ Dann bist du genau richtig. Die Straßen sind sehr eng und irgendwann kommst du dir vor wie im Nirgendwo. Daher Tipp Nr. 1: Begib dich nur mit einem Kleinwagen auf diesen Ausflug.

Mallorca Sehenswürdigkeiten : Mallorca Planetarium WegDu merkst sofort, Costitx liegt genau in der Anflugschneise des Flughafen Palma. Ein Wahnsinnslärm! Zwischen den einzelnen landenden Flugzeugen liegen maximal 1-2 Minuten. 
Unsere Führung fand am Samstag um 20 Uhr statt – Dämmerung: Killermücken-Zeit und hier sind sie wirklich zahlreich und aggressiv vorhanden. Also Tipp Nr. 2 langärmelige Kleidung und mit Mückenschutz einreiben.

Mallorca Planetarium ÖffnungszeitenDie Führung dauert etwa 2 Stunden und beinhaltet eine Ausstellung u.a. mit Meteoriten-Bruchstücken, eine Vorführung im Planetarium, ein Mini-Seminar zum Thema Planeten, Asteroiden usw. sowie in unserem Fall den Blick durchs Teleskop auf den Mond, Venus und Jupiter. Dies ist natürlich immer davon abhängig, welche Planeten gerade gut zu sehen sind.

Mallorca Planetarium TeleskopSternwarte Mallorca MuseumMallorca Planetarium Costitx Ausstellung

Die Führung wird auf spanisch und auf englisch angeboten und durch sehr nette und engagierte ehrenamtliche Mitarbeiter durchgeführt.
 Insgesamt macht das Planetarium den Eindruck, dass es schon etwas bessere Zeiten gesehen hat. Die finanziellen Mittel scheinen sehr begrenzt zu sein, dabei ist das mallorquinische Planetarium das einzige in Europa, welches in Echtzeit Bilder von Teleskopen projizieren kann. Die Leidenschaft der Mitarbeiter macht den ersten Eindruck wieder gut. Sogar ein Modell der Mondlandefähre Orion von Apollo 16 fast in Originalgröße haben sie mit einfachen Mitteln nachgebaut.

Planetarium Mallorca Führung ApolloObservatorium MallorcaIch empfehle diesen Ausflug für Sternengucker, Interessierte und insbesondere Familien mit Kindern. Tipp Nr. 3: Ruf vorher dort an, ob und wann die Führung stattfindet.

http://www.oamallorca.org

https://www.facebook.com/MallorcaPlanetarium/

Camí de Son Bernat, 9 (1.365,74 km)
07144 Costitx
+34 649 99 77 52

 

Mallorca Sehenswürdigkeiten Nr. 2: Höhlen

Mallorca verfügt über zahlreiche Höhlen und Grotten, um die 5.000 sollen es sein. Die meisten davon sind nicht begehbar oder liegen auf Privatgelände. Früher nutzten Einheimische wie auch Schmuggler und Piraten die Höhlen als Unterschlupf.

Fünf der größten Höhlen Mallorcas sind touristisch erschlossen und können besichtigt werden.

Ich habe mir die größte der Höhlen auf der Insel angesehen, die Coves de Àrtà.

Eingang der Arta Höhlen

Mallorca HöhlenführungDie Höhlen von Arta liegen an der Ostküste. Im Nordosten der Bucht von Canyamel auf dem Cap Vermell befindet sich der Eingang. Die Höhlen können nur im Rahmen einer Führung betreten werden. Der Eintritt kostet 15 Euro pro Person und die Tour dauert etwa 30-40 Minuten. Die Temperatur im Inneren ist mit etwa 18 Grad recht angenehm. Mich hat die Größe der Stalaktiten und Stalagmiten beeindruckt.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Arta Höhlen bunte DeckeDie grünen, orangen und lilafarbenen Verfärbungen werden durch Pilze hervorgerufen. Die Führung ist recht touristisch ausgelegt und so gibt es einen Part, der musikalisch unterlegt ist und in dem die Tropfsteine bunt angeleuchtet werden. Dennoch, es hat mir gut gefallen und ich kann einen Besuch der Arta Höhlen als Ausflugsziel empfehlen.

Mallorca Sehenswürdigkeit: Höhlen Arta Capdepera

Blick aus der Höhle von ArtaCuevas de Artà – Ctra. de las Cuevas, S/N
07589 Canyamel
+34 971 841 293

Weitere zu besichtigende Höhlen sind die Coves del Drac und die Coves dels Hams, beide in der Nähe von Porto Cristo. Im Landesinneren zwischen Inca und Alcudia findest du die Coves de Campanet. In der Nähe von Palma liegt die kleinste der zu besichtigenden Höhlen, die Coves de Genova. Erfahrungsberichte zu allen fünf Höhlen findest du bei Phototravellers.

Das Tourismusportal Mallorca stellt ebenfalls eine Übersicht inklusive Adressen und Öffnungszeiten zur Verfügung:

Fratuschi Mallorca

 

Mallorca Sehenswürdigkeiten Nr. 3 : Wach- und Wehrtürme

Die Wach- und Wehrtürme (Torres) dienten vorwiegend zwischen 15. und 19. Jahrhundert als Frühwarnsystem und teilweise als Zufluchtsort.  Damals kamen zahlreiche Schiffe aus der Türkei und Nordafrika, um zu plündern und um Menschen zu töten oder zu versklaven. Dies erklärt auch, warum die meisten Ortschaften im Landesinneren liegen und beispielsweise Fincas wie das Hotel Can Simoneta eher selten an der Küste zu finden sind.

Ebenso wie die Windmühlen auf Mallorca sollen nun auch die Wachtürme als Kulturgut erklärt und geschützt werden.
Von einst um die 80 Türmen lohnt eine Restaurierung wohl nur bei etwa 50 und davon sind aktuell lediglich 24 begehbar.
Ich zeige dir jetzt ein paar Impressionen von zwei ganz verschiedenen Türmen im Osten und Norden Mallorcas:

Torre de Canyamel

Der ehemalige Wehrturm aus dem 13. Jahrhundert beherbergt heute ein kleines Museum. Auch das Dach des Turms ist begehbar und Du kannst von dort die Aussicht auf Canyamel genießen. Der Eintritt kostet 4,- Euro.

Ab und an finden Konzerte im Turm oder im Hof statt, meist Klassik, Piano oder Jazz. Die Atmosphäre ist perfekt für solche Veranstaltungen. Sicherlich ein tolles Erlebnis, die Events findest du auf der Facebook- Seite.

Torre de CanyamelAusstellung Mallorca Torre de Canyamel

Webstuhl Museum CanyamelWachturm Canyamel Hof

Blick vom Turm auf CanyamelDirekt neben dem Turm befindet sich das Restaurant Porxada de Sa Torre. Spezialitäten des Hauses sind Spanferkel und Lamm aus der eigenen Zucht sowie Mandelkuchen. Manche behaupten sogar, dort würde es das beste Spanferkel Mallorcas geben. Das ist natürlich Geschmackssache aber uns hat es wirklich hervorragend geschmeckt. Ebenso wie der tiefrote Hauswein.
 Der Turm liegt direkt an der Carretera Artà-Canyamel und ist nicht zu übersehen.

Spanferkel Restaurant Torre de CanyamelTalaia dÁlbercutx

Der Wachturm im Norden bietet einen fantastischen Blick über die Insel. Anfahrt über die Ma-2210 von Pollença zum Cap Formentor. Gegenüber des Mirador Colomer führt eine lange, schmale Straße direkt zum Turm. Tipp: Im Frühjahr ist diese Aktivität bei Radsportlern beliebt und in der Hauptsaison kommen zahlreiche Touristen in ihren Mietwagen dazu. Deshalb empfehle ich diesen Weg bereits früh in den Morgenstunden zu befahren.

Mallorca Sehenswürdigkeiten Alter Wachturm

Mallorca Ruinen SehenswürdigkeitIn direkter Nähe findest du sehr fotogene Ruinen, die allerdings eher aus einem grausames Kapitel der mallorquinischen Geschichte stammen. Hier waren die Zwangsarbeiter untergebracht, allesamt republikanische Gefangene aus dem spanischen Bürgerkrieg,  die diese und andere Straßen bauen mussten.

Ruine Formentor Mallorca SehenswürdigkeitenMallorca Sehenswürdigkeiten: Lost Place

Es gibt noch weitere Mallorca Sehenswürdigkeiten und Ausflüge zu entdecken. Vom Kloster übers Fischerdorf bis hin zur Stoffmanufaktur, schau dir die Reisebloggertipps für Ausflugsziele auf Mallorca an.

Unter dem Motto Mallorca-Geschichte, Genuss & Natur habe ich als Gastautorin für Travel Worl Online auch ein paar Tips  zusammengefasst.

Hast du schon mal von der Calo des Moro gehört? Ein echter Geheimtipp, angeblich. Was es mit der Bucht auf sich hat, erfährst du in meinem Artikel.

Liebe Leser, auch wenn ich kein Honorar für diesen Artikel oder die Nennung/Verlinkung der darin vorkommenden Marken/Dienstleister/Orte erhalten habe, erfülle ich mit der Werbe-Kennzeichnung dieses Artikels die neusten gesetzlichen Vorgaben.

Bitte teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat.

15 Kommentare

  1. Hallo Sabine,

    ein sehr schöner Artikel über die Lieblingsinsel der Deutschen. Die Mondlandefähre ist ja der Hammer!

    Und danke für die Verlinkung 🙂

    Liebe Grüße
    Flo von den Phototravellers

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Florian,

      sehr gerne, denn euer Artikel ist wirklich umfassend.
      Herzliche grüße
      Sabine

  2. Liebe Sabine,

    das ist eine wunderschöne Seite, die du von Mallorca zeigst. Ich bin ein großer Spanien-Fan, war aber leider bis jetzt nur auf Ibiza und auf dem Festland . Mallorca soll wunderschöne Strände und Ecken haben und Palma würde mir auch sicher sehr gut gefallen. Vielleicht verschlägt es mich ja auch spontan einmal auf die Insel. Tipps hast du ja zum Glück genug zum Nachlesen für mich.
    GLG Anita

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Anita,

      ich war noch nie auf Ibiza. Vielleicht hast du ja Tipps für mich?
      Mallorca würde ich dir in der Nebensaison empfehlen, denn gerade Palma ist im Sommer ziemlich überfüllt.
      Mir hat der März auf der Insel gut gefallen.
      Liebe Grüße
      Sabine

  3. Hallo Sabine,
    Deine Sehenswürdigkeiten finde ich sehr interessant. Überhaupt hat Mallorca so viel mehr zu bieten als Strand und Party! Das vergisst man schnell. Für mich als Geschichtsinteressierte sind alle vorgestellten Orte sehenswert! Danke für die Tipps, denn ich würde gerne mal wieder nach Mallorca, dort gibts so viel zu entdecken.
    Lg Miriam

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Miriam,

      absolut! Mallorca hat wirklich sehr viel zu bieten und dieser Artikel zeigt nur einen kleinen Teil davon.
      Ich freue mich sehr, dass dir meine Tipps gefallen.
      Liebe Grüße
      Sabine

  4. Hallo Sabine,

    das sind coole Ausflugsziele, die ja auch etwas abseits des Mainstream sind.
    Ich fahre am kommenden Samstag nach Mallorca, jedoch in den Westen. Da muss ich mal schauen, ob wir es z.B. noch zu den Höhlen schaffen. Danke schon mal für die Inspiration.

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch
    Fernweh-Koch bei Pinterest

  5. Echt tolle Ausflugstipps für Mallorca, die ich bis jetzt nicht kannte. Ich mag die Insel im Herbst besonders gern, immer wieder schön hinzufliegen. Die Höhlen sehen sehr interessant aus!

    LG, Tamara

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Tamara,

      ich freue mich sehr, dass ich dir Ausflugsziele zeigen konnte, die du noch nicht kanntest.
      Ich werde auch wieder hinfliegen. 2019 vermutlich sogar zwei Mal.

      Liebe Grüße
      Sabine

  6. Ich liebe solche Tipps und ich mag diese 3 Tipps sehr. Komischerweise war ich erst einmal auf Mallorca. Irgendwie hab ich es einfach noch nicht wieder hingeschafft, obwohl mich diese Insel sehr in ihren Bann gezogen hat. Von diesen Sehenswürdigkeiten hatten ich noch nicht gehört. Falls es mich allerdings wieder nach Mallorca verschlägt, werde ich mir diese tollen Erlebnisse merken. Die Höhle ist ja schon toll, aber die Farbbeleuchtung hätte ich wahrscheinlich auch nicht gebraucht.

    LG Daniela

  7. Silvia Antworten

    Wow, das ist ja richtig cool! Da kann man endlich mal die Sterotypischen Gedanken über den Ballermann ausblenden! Ich wusste gar nicht, dass es dort ein Planetarium gibt und auch die Höhlen sehen richtig schön aus mit der farbenfrohen und stimmigen Beleuchtung. Da schaue ich gleich mal bei deinen anderen Artikeln vorbei, gefällt mir sehr gut, wie du schreibst! 🙂
    LG Silvia

    • Fratuschi Antworten

      Liebe Silvia,

      herzlichen Dank für dein Lob! Ich freue mich sehr, dass ich dir ein paar neue Tipps für die Insel geben konnte.
      Herzlichst
      Sabine

  8. Liebe Sabine,
    wow, was für tolle Tipps. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Sehenswürdigkeit ich am interessantesten und schönsten finde. Sie haben definitiv alle ihren Reiz. Aber ich denke, am beeindruckendsten finde ich das Planetarium. Das Gebäudekonstrukt allein ist schon sehr interessant.
    Mir gefällt hier, dass du auch den Flughafenlärm und die Stechmücken erwähnst. 😉

    Ich danke dir für die Mallorca-Tipps. Ich wollte eh demnächst mal wieder hin und werde mir einige Tipps zu den Sehenswürdigkeiten zu Herzen nehmen. 🙂

    Viele liebe Grüße
    Kathi

    • Fratuschi Antworten

      Liebe Kathi,
      Danke für dein Lob und deinen Kommentar!
      Ich bin gespannt, was du dir anschaust und wie es dir gefällt!
      Ich werde wohl im nächsten Jahr auch wieder 2x auf Mallorca sein.
      Herzlichst
      Sabine

Kommentar schreiben