Mallorca für ruhesuchende Genießer im Castell Son Claret

 

Mallorca erlebt derzeit wieder einen Tourismus-Boom. Wen wundert es angesichts der unruhigen Zeiten und instabilen politischen Lage in einigen anderen klassischen Reisezielen.

Zudem bietet die Insel alles, was man sich wünscht. Von Partymeilen über Familienhotels bis hin zur Sterneküche. Doch kannst du trotz der Beliebtheit Mallorcas einen Ort der Ruhe finden? Ganz ohne Partyvolk, dafür aber mit Stil? Ja, du kannst.

Ich stelle dir heute das 5 Sterne Hotel Castell Son Claret und sein Zwei Sterne Restaurant Zaranda vor. Außerdem entführe ich dich von dort aus zu ein paar Ausflugszielen im Südwesten der Insel.

Castell Son Claret – fern ab vom Trubel.

Die ersten Tage unserer Mallorca Reise im Frühjahr verbrachten wir im hübschen Städtchen Santanyi, nun allerdings verschlug es uns in eine ganz andere Gegend der Insel, in den Westen, nahe des Tramuntana Gebirges.

Etwa 30 Minuten von Palma entfernt in der Gemeinde Calvia, liegt Es Capdella. Nachdem du in eine winzige Straße rechts abgebogen bist, führt dich der Weg eine Landstraße entlang, vorbei an Fincas, Mandelbäumen sowie kleinen Wäldchen. Von Weitem kannst du das Castell Son Claret zwischen Mandel- und Olivenbäumen schon erahnen. Alleine die Einfahrt durch das große Tor, geradewegs zu auf das historische Gebäude, gesäumt von Palmen, ist spektakulär.Mallorca Sternehotel für RuhesuchendeMallorca Genießer Hotel

Die Ankunft.

Ich stieg aus dem Auto aus und sofort umgab mich dieser unbeschreibliche Duft: eine Mischung aus würzigen, floralen und süßen Aromen. So intensiv und angenehm habe noch nirgends einen Duft wahrgenommen. Diese würzige Note schürte in mir allerdings ständig Appetit auf die ebenso aromatischen mediterrane Gerichte. Wie gut, dass ich auch mit diesem Anliegen am richtigen Ort war.

Nach dem Einchecken wurden wir auf eine selbstgemachte Zitronenlimonade eingeladen, die beste, die ich je getrunken habe. Das Wetter war schon so angenehm warm, dass wir auf der Terrasse ein kleines Mittagessen zu uns nahmen. Abends kannst du hier im Restaurant Olivera oder im Gourmet- Restaurant Zaranda speisen.

Von Beginn an fiel mir die angenehme Stille an diesem Ort auf. Die Musik spielte leise im Hintergrund, die Gäste unterhielten sich in gedämpfter Lautstärke, keine Hektik, nur entspannte Ruhe – himmlisch!

Von der Terrasse aus schaust du auf den Pool, der weit genug entfernt ist, um nicht durch eventuelle Schwimmgeräusche die Ruhe auf der Terrasse zu stören. Natürlich zog es uns direkt auf eine kleine Entdeckungstour durch den wundervollen Garten und an den Pool. Komm mit!

Pool Castell Son Claret Luxushotel MallorcaAbendstimmung und Ruhe MallorcaMallorca Hotel Tipp LuxusGarten Castell Son ClaretWasserturm Castell Son Claret

Castell Son Claret – die Garten-Suite.

Wenige Meter vom Haupthaus entfernt liegen die drei Garten Suiten, die falls du in einer größeren Gruppe reist, miteinander verbunden werden können. Umgeben ist dieser Teil des Anwesens von bunten Pflanzen und einem kleinen Teich mit Wasserfall, aus dem auch mal ein zartes Froschquaken ertönt. Das Interieur ist edel, zurückhaltend und nicht typisch mallorquinisch. Klare Linien und Formen, wenig Schnickschnack. Eine hübsche Pooltasche mit Handtüchern, Flip-Flops und Strohhüten stand ebenso bereit, wie eine Flasche Cava und ein Obstteller.

Mallorca für Ruhesuchende GenießerBad Luxushotel MallorcaBadewanne Luxushotel Mallorca

Restaurant Zaranda im Castell Son Claret.

Nach unseren Erfahrungen in den letzten Jahren bin ich vorsichtig geworden, was Sterneküche betrifft. Ich kann überteuertes und buntes Wenig aus Schäumchen auf meinem Teller nicht mehr sehen. Wir essen gerne und sind bereit viel Geld dafür auszugeben, aber oft wurden unsere Erwartung an das Geschmackserlebnis enttäuscht. So zögerten wir, ob wir nun wirklich in dem zum Castell Son Claret gehörenden Zwei Sterne Restaurant Zaranda einen Tisch reservieren sollten. Wie gut, dass wir uns dafür entschieden haben.

Ich sage es direkt: Noch nie habe ich so hervorragende Sterneküche genießen dürfen! Ob beispielsweise im Pariser Drei Sterne George V Restaurant Le Cinq, im Ein Sterne Restaurant Luce d`Oro des Schloss Elmau oder auf Sylt  bei Johannes King im Zwei Sterne Sölring Hof, keines der von mir bisher besuchten Sternerestaurants kommt für meinen Geschmack  wie auch von der Präsentation an das Zaranda heran. Chefkoch Fernando Pérez Arellano versteht es internationale und typisch mallorquinische Küche auf eine einzigartige Weise zu kombinieren.

Das Ambiente des Restaurants ist passend zu den Zimmern hochwertig und eher unaufgeregt. Doch die Darbietung der einzelnen Gänge hat mich mit ihrer Kreativität begeistert. Eine perfekte Mischung aus modernen und klassischen Elementen, die jeden Gang zu einem Erlebnis gemacht hat- für alle Sinne! So war beispielsweise der Gang »S`Amfora« in einer Keramikamphore angerichtet, dazu wurde eine passende Karte mit einer kleinen Geschichte gereicht. Auch der Sommelier konnte uns für ein Experiment begeistern, welches wir nicht bereut haben: Wir tranken einen Ossian Capitel 2012, auf diesen spanischen Spitzenwein wären wir alleine nie gekommen. Nur 1.000 Flaschen von diesem Weißwein wurden hergestellt und ich würde ihn als exotisch und cremig bezeichnen. Bist du Genießer und Gourmet? Dann empfehle ich dringend den Besuch dieses Restaurants, auch wenn du einen anderen Ort auf Mallorca für deinen Urlaub vorgezogen hast – der Weg zum Zaranda lohnt sich!Zaranda Restaurant MallorcaMallorca Zwei Sterne RestaurantMallorca Zwei Sterne Restaurant ZarandaSternerestaurant Mallorca für Ruhesuchende und Genießer

Ausflugsziele im Südwesten.

Auch wenn du Ruhe und Genuss auf Mallorca suchst, magst du vielleicht mal mit deinem Mietwagen oder dem Taxi einen Ausflug zum Shopping oder ans Meer machen. Ich stelle dir drei Ziele vor, die du innerhalb einer halben Stunde vom Hotel aus erreichen kannst und völlig unterschiedlich sind.

Shopping-Ausflug nach Palma.

Vom Hotel aus fuhren wir trotz unseres Mietwagens mit dem Taxi nach Palma. Wer Palma kennt, weiß, Parkplätze sind rar, daher wollten wir uns den Stress nicht antun. Palma hat sich in den letzten Jahren zu einem hippen Ort entwickelt. Es gibt viele In-Lokale, kleine Boutiquen und Kunstgalerien. Natürlich findest du auch alle klassischen internationalen Edel-Marken. Vom herrlichen Wetter in Sommerlaune versetzt, haben wir unsere Shoppingsucht mit Bademode von Vilebrequin gestillt, die wir direkt am Pool des Castell Son Claret ausgeführt haben.

Lass dich treiben und vor allem: Bieg einfach mal in die kleinen Straßen ab und entdecke die kleinen Cafés und Bars.

Einer diese total angesagten Plätze ist aktuell das La Rosa Vermuteria auf der Carrer de la Rosa 5. Einfach hingehen und Tapas essen? Keine Chance. Wer nicht reserviert hat wird selbst außerhalb der Saison warten müssen. Jetzt habe ich aber einen echten Geheimtipp für dich: Direkt um die Ecke ( Plaça de Weyler, 1) ist die Bar Weylers, in der du nicht nur Drinks bekommst, sondern auch die Tapas aus der La Rosa Vermuteria. Nur durch Zufall erfuhren wir davon und genossen mit viel Platz und Ruhe die herrlichen Tapas und dazu sehr leckere Cocktails.  

Update Juni 2018: Mit Bedauern haben wir festgestellt, dass die Bar Weylers nicht mehr existiert. Die Vermuteria ist aber noch da und auch nicht mehr ganz so ausgebucht.

Vermuteria La-Rosa-MallorcaIn Lokal Tipp Palma

Strand-Ausflug nach Portals Vells.

Eine sehr sympathische und hilfsbereite Mitarbeiterin des Castell Son Claret gab uns auf die Frage nach einem schönen Strand den Tipp nach Portals Vells zu fahren. Ein guter Tipp! Sicher ist hier in der Hauptsaison auch die Hölle los aber einsame Strände oder Buchten gibt es nicht auf Mallorca – egal was man dir erzählen will, voll ist es im Sommer an allen Stränden!  Hier ein paar Eindrücke:

Sternerestaurant Mallorca für Ruhesuchende und GenießerPortals Vells Mallorca für RuhesuchendeBucht Portals Vells TippStrand Mallorca GeheimtippEine ernstgemeinte Warnung: Sowohl Portals Vells als auch der nächste Ausflugstipp Port Adriano liegen recht nah an der englischen Partytourismus – Hochburg Magaluf. Fahr einen möglichst großen Bogen um diesen Ort. Niemand mit etwas Sinn für Geschmack und Ästhetik sollte sich hierher verirren.

Yachhafen-Ausflug nach Port Adriano.

Ich hatte von Port Adriano in einer Mallorca-Zeitschrift gelesen. Star-Designer Philippe Starck hat diesen Yachthafen entworfen, der 2012 eröffnete und so gar nicht typisch mallorquinisch ist. Kühl, glatt, weiß und grau so ist der erste Eindruck des stylischen Hauptgebäudes, das Boutiquen, Maklerbüros und Lokale beherbergt. Hier gibt es sogar eine Dependance der Sylter Sansibar. So ist es kein Wunder, dass etwa die Hälfte aller Liegeplätze an Deutsche vermietet sind. Der Hafen bietet eine Vielzahl verschiedener Restaurants mit Blick auf kleine Segelboote und große Yachten. Hier kannst du gut und gerne einen halben Tag mit Bummeln, Essen und Menschen beobachten verleben.Ausflusgtipp Luxusyacht Hafen Port AdrianoMallorca Port Adriano

Resumen (spanisch für Zusammenfassung) 

Mallorca für Ruhesuchende und Genießer.

Ich kann das Castell Son Claret ganz besonders auf Grund der Kombination mit dem Sternerestaurant Zaranda wärmstens empfehlen. Es ist der ideale Ort um sich von der Hektik des Alltages zu erholen, abzuschalten und sich dabei kulinarisch verwöhnen zu lassen. Auch dem SpaBellesa de Claret“  solltest du einen Besuch abstatten. Mit Pool, Sauna und Hamam sowie einer guten Treatment Auswahl ist der Spa eine gute Ergänzung zu den restlichen Hotelservices.

Hier einige Preisbeispiele:

Im Frühjahr (Nebensaison) kostet die Garden-Suite ca. 760,- Euro pro Nacht inklusive Frühstück. In der Hauptsaison liegt der Preis bei ungefähr 1.200 Euro.
Im Sternerestaurant Zaranda kostet das 7-Gänge-Menü »Erinnerungen« mit passender Weinbegleitung 190,- Euro pro Person.

 

Castell Son Claret
Carretera Es Capdellá-Galilea, km 1.7
07196 Es Capdellá, Calvía
Mallorca, Islas Baleares


Lust auf mehr Mallorca?

Hier findest du weitere Artikel auf meinem Blog:

Ausflugstipps Mallorca Teil 1 Norden & Westen

Ausflugsziele Mallorca Teil 2 Süden & Palma

Calo des Moro-die Geschichte einer Bucht

Livinghouses Santanyi – Luxusstadthaus statt Finca

Mallorca im Frühjahr

Hochzeit auf Mallorca Teil 1: Die Finca

Hochzeit auf Mallorca Teil 2: Das Programm

Hochzeit auf Mallorca Teil 3: Die Trauung

Spannende Tipps zu Mallorca findest du auch hier:

Mallorca Momente

30 Kommentare

  1. Aus bestimmten Gründen habe ich Mallorca bisher gemieden, auch wenn mir immer wieder gesagt wird, dass die Insel auch eine andere Seite, fernab des Ballermann Tourismus, hat. Du hast mir diese Seite nun mal auch in Worten und Bildern gezeigt. Besonders das Menü im restaurant sieht sehr einladend aus. Vielleicht zieht es mich dch einmal auf die Insel 🙂

    • Hallo Anja,
      gib der Insel eine Chance! Es lohnt sich. Ich bin mir sicher, dass es dir auch gefallen wird.
      Liebe Grüße
      Sabine

  2. Vielen Dank für diesen schönen Beitrag, der alle Sinne anspricht. So bin ich etwas mit Dir mitgereist.
    Die Ausflugstipps machen noch mehr Lust auf Mallorca.
    LG Diana

    • Hallo Diana,

      sehr gerne. Danke dir für deinen Kommentar und ich hoffe, du kannst Mallorca bald selbst erleben.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  3. Wow, einfach traumhaft. Ich kenne Mallorca leider nur von seiner nicht so schönen Seite, dem Ballermann. Aber dein Bericht beweist eindeutig, dass es auch schöne Seiten gibt.

    • Hallo Michaela,

      das sind wirklich zwei Welten! Ich glaube, dass die Inselbewohner den Massen-Party-Tourismus auch gerne wieder loswerden würden.
      Liebste Grüße
      Sabine

  4. Wow Sabine, das liest sich toll.
    Zunächst der Einstieg mit dem tollen Duft, der dich beim Aussteigen umgeben hat.
    Und deine tollen Eindrücke und Bilder. Das muss ich mir unbedingt merken und werde sicherlich auch noch mal auf deine Inspiration bei der nächsten Urlaubsplanung zurückkommen.
    Liebe Grüße, Katrinht

    • Hallo Kartin,

      mich erinnern Düfte oft an Orte. Geht es dir auch so?
      Es war wirklich ein großartiges Hotel, dass uns rundum verwöhnt hat.
      Liebe Grüße
      Sabine

  5. Hallo Sabine,

    je mehr ich bei Dir lese umso mehr kriege ich Lust, doch einmal nach Mallorca oder nach Sylt zu fahren… Beides mehr oder weniger weiße Flecken auf meiner Landkarte, dabei kann man auf Mallorca ja auch super golfen. Deine Tipps klingen sehr gut und die Fotos sind wieder eine Wucht! Das Restaurant merke ich mir auch; mir geht’s manchmal auch so, dass ich dann enttäuscht bin trotz Sterne, da ist so ein Tipp Gold wert.

    Liebe Grüße
    Barbara

    • Hallo Barbara,

      Mallorca und auch Sylt sind super für Golfer! Ich glaube, dass allein Sylt schon 3 Golfplätze hat.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  6. Hallo Sabine,
    Mallorca hat uns im letzten Jahr auch gefallen und wir haben schon überlegt noch einmal hin zu fliegen. Dein Hotel und Restauranttipp klingen klasse. Die Bilder gefallen mir auch super gut. Sieht nach Erholung und Entspannung pur aus.
    Liebe Grüße, Susanne

    • Hallo Susanne,
      lieben Dank für deinen Kommentar.
      Ich kann es wirklich empfehlen, die Ruhe lässt sich dort wunderbar genießen.
      Viele Grüße
      Sabine

  7. Liebe Sabine, als absoluter Spanien-Fan lese ich alle Artikel über das Festland oder alle spanische Inseln mit Begeisterung. Leider kenne ich von den Balearen bis jetzt nur Ibiza, ich habe aber von vielen Freunden erfahren, dass Mallorca natürlich auch wunderschöne Seiten hat, fernab des Massentourismus. Danke für deine tollen Tipps für Mallorca, irgendwann wird es mich sicher auf die Insel verschlagen und dann werde ich gerne an deine Infos denken! LG aus Kärnten, Anita

    • Hallo Anita,

      ich kann Mallorca wirklich empfehlen. Gib der Insel eine Chance, du wirst sehen, sie wird dich begeistern.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  8. Liebe Sabine,
    Mallorca zur Mandelblüte ist schon so lange ein Traum.
    Deine tollen Tipps habe ich umgehend gespeichert, vielleicht klappt es ja im kommenden Frühjahr.
    Liebe Grüße
    Katja

    • Hallo Katja,

      im Frühjahr ist Mallorca ein Traum!
      Es ist so wundervoll grün und ruhig.
      Liebe Grüße
      Sabine

  9. Hallo Sabine,
    lieben Dank für diesen traumhaften Tipp! Das klingt nach Entspannung und Genuss pur. Auf Mallorca war ich zuletzt vor ziemlich genau 18 Jahren: Partyurlaub am Ballermann. Hatte mir damals vorgenommen irgendwann mal zurückzukehren und die schönen Seiten der Insel zu entdecken… Palma fand ich damals schon super schön. Wäre vielleicht wirklich eine Idee für den Herbst!
    LG
    Katharina

    • Hallo Katharina,

      18 Jahre ist zu lange her 😉
      Im Herbst war ich noch nicht auf Mallorca. Ich bin gespannt, was du berichtest.
      Ich würde gerne mal im Winter zur Weihnachtszeit nach Palma… vielleicht klappt es ja bald.
      Liebe Grüße
      Sabine

  10. Liebe Sabine,
    vielen Dank fürs Mitnehmen in diese luxuriöse Unterkunft und in das tolle Restaurant, wo jedes Gericht offenbar aussieht wie ein Kunstwerk. Sieht hinreißend aus, so, als sei man ab dem Moment der Ankunft absolut erholt! Das Castell Son Claret erinnert mich sehr an das Castel Pietraio in der Toskana (in der Nähe von Siena). Hier haben Freunde von uns geheiratet und das Überstehen des verflixten siebten Jahres gefeiert. Das Castel liegt ebenfalls mitten im Nirgendwo, sodass es himmlisch ruhig ist. Die Tapas-Bar Weyler ist werde ich mir auch mal auf die Merkliste für meinen nächsten Mallorca-Besuch schreiben, zumal die auch eher meinem üblichen Reisebudget zu entsprechen scheint 😉
    Viele Grüße
    Claudia

    • Hallo Claudia,

      danke für deinen Kommentar. Jetzt muss ich erst einmal das Castel Pietraio googeln. Ich bin gespannt.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  11. Liebe Sabine,
    bei Mallorca hat man ja leider wirklich oft diese Vorurteile von deutscher Partyinsel und Trubel …
    Umso wichtiger sind solche Beiträge wie deiner, die zeigen, dass man auch trotz dieser Beliebtheit Mallorcas einen ruhigen Ort zum Entspannen in der Natur finden kann. Die Bilder und Beschreibungen sprechen Bände 🙂

    Liebe Grüße,
    Jessi

    • Hallo Jessi, lieben Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich, dass dir mein Beitrag und die Bilder gefallen.
      Herzlichst
      Sabine

  12. Den Artikel musste ich (genauso wie deine anderen Mallorca Artikel) ganz genau lesen. Ich plane ja immer noch eine Rundreise mit dem Auto, nachdem ich mittlerweile schon 4 Mal auf Mallorca war. Allerdings habe ich es da mit dem recherchieren und den außergewöhnlichen Orten noch nicht so ernst genommen. Das Castell liest sich gut, allerdings ist es nicht ganz meine Preisklasse. 😉 Den Tipp für die Tapas merke ich mir!
    Liebe Grüße Jessica

    • Hallo Jessica,

      als ich die ersten Male als Jugendliche auf Mallorca war, bin ich auch pauschal unterwegs gewesen und habe die schönen Ecken nicht gesehen.
      Ein Mietwagen ist meiner Meinung ein MUSS. Die Insel bietet sooo viel…
      Liebe Grüße
      Sabine

  13. Liebe Sabine,
    was für ein wunderbarer Tipp für Mallorca. Der Artikel liest sich sehr schön und deine Vorstellung des Restaurants macht wirklich Lust auf einen Besuch. Aber wirklich begeistert haben mich die wunder- wunderschönen Bilder. Die Ruhe, die du zu Beginn beschreibst findet sich definitiv auch auf deinen Bildern wieder. Mir scheint, als sei das Frühjahr eine schöne Reisezeit, um Mallorca zu besuchen. 🙂 Ich danke dir für diesen fantastischen Tipp.

    Viele liebe Grüße
    Kathi

    • Hallo Kathi,

      vielen Dank für dein Lob! Ich kann dir das Frühjahr auf Mallorca wirklich wärmstens ans Herz legen. Probier es aus- du wirst begeistert sein!
      Herzlichst
      Sabine

  14. Liebe Sabine,

    die Region im Westen hat uns bei unserem Besuch auf Mallorca auch am besten gefallen. Die Gebirgsregionen sind wirklich traumhaft schön. Wir waren damals im frühen Frühjahr dort, zu einer Zeit, als noch keine Touristenmassen auf der Insel waren. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man in diesem Hotel einen ruhigen Urlaub für Genießer auf der Insel verbringen kann. Das merken wir uns.

    Liebe Grüße,
    Monika

    • Hallo Monika,

      das Frühjahr ist perfekt für einen Mallorca Urlaub!
      Mir gefallen die Gebirgsregionen auch wirklich sehr gut.
      Herzlichst
      Sabine

  15. Herrlich, das ist genau das Mallorca, dass wir auch lieben gelernt haben. Wunderschöne Natur, tolle und geschmackvolle Unterkünfte und alles ist einfach zauberhaft. Ist mir vollkommen schleierhaft wie dort so etwas wie der Ballermann entstehen konnte. Umso besser aber, wenn nicht alle wissen wie schön es dort sein kann. 😉

    Viele Grüße
    Victoria

    • Fratuschi Antworten

      Liebe Victoria,

      genau diese Frage stelle ich mir auch oft. Wie konnte man das zulassen? Aber heute sind die Zeiten anders als in den 70er/80er Jahren.
      Ich könnte mir niemals vorstellen, meinen Urlaub dort zu verbringen.
      Herzliche Grüße
      Sabine

Kommentar schreiben