Diese Ausflugsziele auf Mallorca musst du sehen!

Ich war dieses Jahr im Frühjahr auf Mallorca, und obwohl ich schon sechsmal dort war, hat mich die Insel wieder neu begeistert!
Etwas abseits der Touristenhochburgen findest du pittoreske Dörfer, beeindruckende Wanderwege, Naturstrände, kleine Cafés und Kunsthandwerk.

Die schönsten Ausflugsziele auf Mallorca zeichnen sich durch ihre Ursprünglichkeit, eine wundervolle Aussicht oder faszinierende Natur aus. Genau das verbindet alle Blogger, die an diesem Beitrag mitgeschrieben haben. Ob Abenteuerurlauber, Mallorca-Experte, Luxusreisender, Reisejournalist, Lifestyleblogger oder Weltreisender, ich freue mich sehr über die vielfältigen Tipps.

Es sind für jeden Reisegeschmack und jede Ecke der Insel spannende Ausflugsziele dabei!

In diesem ersten Teil der Ausflugsziele auf Mallorca nehmen dich die Reise-Experten und Mallorca-Insider mit in den Norden und den Westen der Insel.

Ausflugsziele auf Mallorca - Karte und Übersicht

Beginnen wir ganz im Norden mit Ausflugstipps

von We travel the World

Carolin und Martin habe ich auf einem Reisebloggertreffen im Schlosshotel Kronberg kennengelernt. Ein sehr sympathisches Pärchen, dass seinen Weltreiseblog mit Fokus auf Individualreisen im Jahr 2013 gegründet hat. Die beiden waren erst vor wenigen Monaten auf Mallorca und haben folgende Tipps mitgebracht:

Sa Calobra und die Schlucht des Torrent de Parreis

Die Serpentinenstraße, die sich hinunter in die Bucht von Sa Calobra schlängelt, ist beeindruckend und du musst sie einfach mal erlebt haben. Ein besonderes Highlight ist der sogenannte „Krawattenknoten“. Hier schlängelt sich die Straße 270° Grad um sich selbst. Wegen des schönen Panoramas fallen hier jedes Jahr scharenweise die Rennradfahrer ein. Beim Autofahren ist also Vorsicht angesagt.

Je früher du Richtung Torrent de Parreis fährst, desto besser. Wir waren bereits um 9:30 Uhr an der berühmten Felsenschlucht und waren völlig alleine. Ab 10:30 Uhr trudeln langsam immer mehr Leute ein. In der Hochsaison ist es hier dann richtig voll.

Vom Parkplatz aus kommst du über einen kurzen Fußweg zur Schlucht des Torrent de Pareis mit einem wundervollen Strand.

Im Sommer kannst du die ganze Schlucht entlang wandern. Die Tour ist recht anspruchsvoll.

Ausflugsziele auf Mallorca Sa Calobra

Ausflug zum Cap Formentor

Ein Ausflug zum Cap Formentor, im Norden Mallorcas, ist traumhaft. Auf dem Weg zum Leuchtturm des Kaps, kommst du an einigen Aussichtspunkten mit schönem Blick über die Klippen vorbei.

Die Serpentinenstraße ist ähnlich spektakulär wie bei Sa Calobra. Auch hier macht es Sinn sich früh auf den Weg zu machen, damit du dich nicht mit den Radfahrern und Bussen rumärgern musst. Der Leuchtturm ist nicht wirklich interessant, aber der Weg dorthin allemal.

Vergiss die Schwimmsachen nicht, denn am schönen Playa de Formentor kannst du in türkisfarbenem Wasser baden gehen.

Weitere Tipps findest du in unserem ausführlichen Mallorca Artikel.

Ausflugsziele auf Mallorca Cap FormentorAusflugsziele auf Mallorca Cap Formentor Bucht

>> We travel the world: →Facebook  →Instagram →YouTube

Wir bleiben im Norden

mit „Off the path

Off the Path ist einer der führenden Reiseblogs in Europa. Sebastian hat den Abenteuerreiseblog 2011 gegründet und mehr als 100 Länder bereist. Als halb Spanier und halb Deutscher ist Sebastian auf Mallorca aufgewachsen und somit der perfekte Ratgeber für einen besonderen Ausflugstipp auf der Insel:

Cala de Boquer – Puerto Pollensa 

Auf Off The Path versuche ich immer etwas unbekanntere Orte vorzustellen und nirgendwo sonst, fällt es mir einfacher als auf Mallorca, wo ich mich bestens auskenne. Abseits von der Schinkenstraße in El Arenal und den Tourismuszentren in Magaluf, Can Picafort oder Alcudia, lassen sich noch wahre Schätze finden, die dem Massentourimus zu anstrengend sind, da hierfür oftmals eine kleine Wanderung in Kauf genommen werden muss. Dieser Ausflug bietet sich auch für einen spontanen Kurzurlaub auf Mallorca an, da er nicht sehr schwer ist!

Einer meiner Lieblingsorte ist die Cala de Boquer in der Nähe von Puerto Pollensa. Ich bin zwischen Puerto Pollensa und Pollensa aufgewachsen und die Strecke sehr oft entlang gewandert. Bis heute habe ich diese Erinnerungen von einen einsamen Steinstrand in einer kleinen Bucht mit Kristalklaren-Wasser im Kopf. Um dort hinzukommen, muss man durch ein kleines Privatgrundstück, das schon die meisten Leute abschreckt weiterzulaufen. Die Oma eines alten Klassenkameraden lebt dort und schaut immer wieder, wer da vorbeiläuft, wenn ihr jemand nicht passt, dann kann es auch schon sein, dass er oder sie wieder zurückgewiesen wird.

Ein nettes Lächeln und ein freundliches „Bon Dia“ bringen einen nach einer ca. zweistündigen Wanderung an diesen magischen Ort, wo man ein leckeres Picknick zwischen Bergziegen mit einer traumhaften Aussicht aufs Mittelmeer verbringen kann. Die Wanderung selbst ist nicht schwer, festes Schuhwerk ist allerdings ein Muss.

Der direkte Einstieg zum Wanderweg zur Cala de Boquer ist etwas schwer zu finden und geht von der alten Straße nach Formentor ab, die heute nur noch schwer zu finden ist ohne Navi: https://goo.gl/maps/d2jj8rLerrz 

Mallorca Ausflug Tipps

>>Off the Path: →FacebookInstagramYouTube

Gen Westen

mit „Worldtravlr

2012 gründete Camillo den Blog für Luxus- und Lifestylereisen. Wir sind uns bereits zweimal über den Weg gelaufen und sind hinsichtlich Mallorca einer Meinung: Die Nebensaison auf der Insel ist absolut empfehlenswert:

Sòller – Deiá – Valldemossa – Mallorca mit dem Mietwagen 

Mallorca ist für mich eines der besten Beispiele dafür, wo es sich lohnt, einen Mietwagen zu nehmen und die Insel auf eigene Faust zu erkunden. Und damit bin ich nicht alleine. Viele von euch kennen aus der Versicherung sicherlich die Mallorca Police, welche eine zusätzliche Abdeckung für euren Mietwagen in der Kfz Versicherung ist. Und nicht zuletzt ist der Name daraus entstanden, da sehr viele Deutsche auf Mallorca mit dem Mietwagen unterwegs sind. Aber natürlich gilt dieser Zusatzschutz für Mietwagen in ganz Europa.

Die Nebenstrecke

Aber nun weg von der Versicherung hin zu den schönsten Straßen auf Mallorca. Ich mag es sehr kurvig und sportlich und für all diejenigen, die dies auch lieben, ist die Nebenstrecke von Bunyola nach Sóller der perfekte Abstecher. Sie ist die Alternative zu dem Tunnel, der die beiden Orte auf gerader Strecke verbindet. Die Nebenstrecke aber zeichnet sich durch sehr viele Windungen und einen wunderschönen Weitblick aus.

Für Wagemutige

Wer etwas Nervenkitzel liebt, sollte sich einmal auf den Weg nach Port de Valldemossa wagen. Der Weg dorthin ist nämlich das Ziel, denn auf der ganzen Strecke gibt es nur wenige Passagen, wo zwei Autos gleichzeitig durchpassen. Belohnt wird man allerdings mit einem beschaulichen und ruhigen Fischerdörfchen, welches nicht von Touristen überlaufen ist, sowie einen Strand (allerdings steinig). Oberhalb des Dörfchens gibt es zudem sehr schöne und einsame Wanderwege mit Blick aufs Meer. Während meiner zweistündigen Tour sind mir gerade einmal zwei Personen begegnet. Am besten packt man sich noch ein Picknick ein und genießt einfach den Moment.

Ausflugstipps Mallorca MietwagenAusflugstipps für Mallorca

Das Künstlerdorf

Zwischen der Fahrt von Soller nach Port de Valldemossa kommst du an dem kleinen Künstlerdörfchen Deià vorbei. Hier solltest du definitiv auch einen kurzen Halt machen und durch die kleinen Gassen schlendern. Einfach traumhaft und wunderschön.

Ausflugsziele Mallorca ValldemossaAusflug nach Port Valldemossa

>>Worldtravlr: →FacebookInstagramYouTube

Insider Tipps

von „Mallorca Momente

Seit ihre Eltern vor über zehn Jahren nach Mallorca ausgewandert sind, ist die Insel für die Schwestern Marlene und Natalie eine zweite Heimat geworden. Auf ihrem Blog stellen sie ihre persönlichen Entdeckungen aus Kunst, Kulinarik, Mode und Natur vor und Marlene hat dir diesen Tipp mitgebracht:

Das Muster von Mallorca

Wer schon einmal auf Mallorca war, dem ist vielleicht ein besonderes Zickzack-Muster aufgefallen, das meist auf Kissenbezügen, Tisch- oder Tagesdecke zu finden ist. Die kleine Textilmanufaktur Teixits Vicens hat sich auf die Herstellung dieser traditionellen Webart spezialisiert. Das Familienunternehmen fertigt inzwischen in der 5. Generation und bietet im eigenen Shop bei Pollenca eine Vielzahl an Produkten an. Ich durfte einen Blick hinter die Kulissen werfen und mir die angeschlossenen Werkstätten und die – zugegeben sehr beeindruckenden –Webmaschinen anschauen.

In der Werkstatt von Teixits Vicens werden die Stoffe mit viel Liebe zum Detail und in Handarbeit gefertigt. 22 Farben und über 200 verschiedene Muster entstehen hier. In 200 Metern Stoff stecken bis zu 2-3 Monate Arbeit. Das fertige Gewebe besteht aus einer Mischung von Baumwolle und Leinen und ist dadurch besonders robust und kühlend – genau das richtige für die heiße Insel.

Die Garne der einfarbigen und gestreiften Stoffe werden einzeln gefärbt. Aufwändiger ist der Färbeprozess für das Ikat-Muster: dafür werden um die Garnbündel Gummiseile aus alten Fahrradschläuchen gebunden, bevor sie ein Farbbad erhalten.

Ikat-Muster werden auf der ganzen Welt hergestellt, vor allem in Asien und Südamerika. Mallorca ist allerdings der einzige Herstellungsort in ganz Europa und hier entstanden im Laufe der Zeit individuelle Prints, die man so nur auf der Insel findet. Was mich besonders fasziniert hat: In der Manufaktur von Teixits Vicens arbeiten vor allem junge Menschen, die das Kunsthandwerk ihrer Heimat beherrschen wollen. Traditionelles Handwerk, aber null altbacken oder verstaubt: Aus den mühevoll gewebten Stoffen werden im Anschluss sehr stylische Produkte gefertigt. Ob Kissen, Handtaschen, Schuhe, Kleider, Röcke … ich hätte alles mitnehmen können.
Marlene

Kunst und Design Mallorca AusflugszieleKunst und Design Ausflugsziele auf Mallorca Tipp Ausflug Textilmanufaktur Mallorca

>>Mallorca-Momente: →FacebookInstagram 

Zum Schluss möchte auch ich dir noch ein weiteres Ausflugsziel auf Mallorca nahelegen, welches im Westen liegt:

Portals Vells

Durch den Tipp einer sehr netten Mitarbeiterin des Castell Son Claret sind wir auf Portals Vells aufmerksam geworden. Eine traumhafte Bucht, die zum Baden einläd. Die „Drei Finger Bucht“ ist auch bei Einheimischen beliebt und ein wunderbarer Ort zum Fotografieren und Seele baumeln lassen. Parkplätze sind rar und in der Saison ist es hier wie anderswo auch sehr voll, daher rate ich dir recht früh anzureisen. In meinem Beitrag „Mallorca für Ruhesuchende und Genießer“ findest du mehr Bilder dieser Bucht sowie einen Hotel- und Restaurant-Tipp ganz in der Nähe.

Ausflugsziele auf Mallorca WestenAusflugsziele auf Mallorca Portals Vells

Weiter geht es in Teil 2 der Ausflugsziele auf Mallorca mit Palma und dem Süden der Insel.

Was sind deine liebsten Ausflugsziele auf Mallorca? Ich freue mich auf deine Tipps in den Kommentaren!

Noch mehr Mallorca gibt es hier:

Mallorca Sehenswürdigkeiten – Top3

Calo des Moro- die Geschichte einer Bucht

Livinghouses Santanyi – Luxusstadthaus statt Finca

Mallorca im Frühjahr

Hochzeit auf Mallorca Teil 1: Die Finca

Hochzeit auf Mallorca Teil 2: Das Programm

Hochzeit auf Mallorca Teil 3: Die Trauung

Liebe Leser, auch wenn weder die Gastautoren noch ich ein Honorar für diesen Artikel oder die Nennung/Verlinkung der darin vorkommenden Marken erhalten haben, erfülle ich mit der Werbe-Kennzeichnung dieses Artikels die neusten gesetzlichen Vorgaben.

Bitte teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat.

30 Kommentare

  1. Die Serpentinenstraße nach Sa Calobra ist einfach atemberaubend. Das nehme ich in unsere To-Do-Liste mit auf. Wir waren bisher nur ein einziges Mal in Mallorca – Anfang März. Damals gab’s zwar schon unzählige Radfahrer, die auf den Straßen unterwegs waren, aber die Strände waren ziemlich leer. Ich kann mir vorstellen, dass das etwas früher im Jahr noch ruhiger ist.

    • Anfang März ist eine tolle Zeit aber tatsächlich geht es da auch so richtig mit den Radfahrern los.
      Ich möchte gerne mal im Dezember nach Mallorca… vielleicht klappt es ja dieses Jahr!
      Herzliche Grüße
      Sabine

  2. Hätte ich jetzt interessiert, ob man in Deià auch übernachten kann….ich stell mir das ziemlich spannend vor, auf einen abendlichen Rotwein mit den Künstlern zu schnacken und die Abgeschiedenheit bei der tollen Aussicht zu genießen! (nur kann ich ja eh kein Spanisch…meh)

    • Hallo Julia,

      es gibt einige Hotels in und um Deia herum. Ich würde auch fast wetten, dass nicht nur spanische Künstler dort beheimatet sind 😉
      Probier es doch einfach mal.
      Liebe Grüße
      Sabine

  3. Mallorca wird mir – dank dir – nun immer sympathischer, vielleicht schaffe ich es dort noch einmal hin. Vor allem die Schlucht des Torrent de Pareis find eich tolle. Hätte ich niemals erwartet, dass es soetwas dort gibt. Danke für die tollen Impressionen!

    • Hallo Anja,
      ich freue mich über deinen Kommentar! Danke sehr! Ich bin gespannt, wann du es nach Mallorca schaffst.
      Herzlichst
      Sabine

  4. WOW!

    Vielen Dank für den tollen Einblick in Mallorca. Es gibt wirklich sehr viel zu entdecken. Ich war selbst zwar auch schon dort, aber damals zur Abschlussreise und das zählt wohl eher weniger. Mallorca ist auf alle Fälle eine Reise wert und ich bin begeistert von deinem Bericht und den vielen schönen Bildern. Du hast dir wirklich sehr viel Mühe gegeben und wolltest so viel wie möglich zeigen.

    Alles Liebe und ein tolles Wochenende,
    Heike

    • Hallo Heike,

      Danke für dein Lob! Ich freue mich sehr, dass dir der Artikel gefällt.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  5. Liebe Sabine,
    wow, was für ein schöner Überblick. Ich bin immer wieder begeistert, wie schön Mallorca doch ist – und das irgendwie an allen Ecken. Mir gefällt Cap Formentor ganz besonders und die Serpentinenstraße sieht auch traumhaft aus. Die nehme ich direkt einmal in meine Bucketlist für Mallorca auf. 🙂
    Danke dir für die vielen Tipps.

    Viele liebe Grüße
    Kathi

    • Liebe Kathi,

      ich freue mich, dass du einen passenden Tipp für dich entdecken konntest.
      Herzlichst
      Sabine

  6. Liebe Sabine,

    was für eine wunderbare Ansammlung von Geheimtipps. Ich werde nie wieder behaupten, dass ich Mallorca „kenne“. Denn ganz offensichtlich tue ich es nicht. Jetzt weiß ich allerdings, dass ich in der Nebensaison auf der Insel zur Cala de Boquer bei Pollensa wandern will. Und auf jeden Fall im Koffer Platz für die schönen Kissen lassen muss.

    Danke für die Inspiration,
    Antje

    • Liebe Antje,

      jaaaa, die Kissen sind ja wohl der Knaller! Ich werde beim nächsten Mallorca Besuch auch sicher den Shop besuchen.
      Viele liebe Grüße
      Sabine

  7. Liebe Sabine,
    Immer wieder lese ich von so wunderbaren Orten auf Mallorca. Wir haben im letzten Jahr mit unserer Tochter eine Woche auf Mallorca verbracht – mal ohne „das will ich sehen“ sondern sehr relaxed am Meer. Ich glaube es wird Zeit die Insel zu entdecken.
    Lieben Gruß, Susanne

    • Hallo Susanne,

      einfach mal nur am Meer relaxen hat auch was! Ich mag besonders die Mischung aus entspanntem Relaxen und spannenden Ausflügen.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  8. Liebe Sabine,

    Mallorca ist ein schönes Beispiel dafür, wie viel es abseits des großen Touristenrummels zu entdecken gibt. Du hast da einige sehr schöne Eckchen zusammengetragen. Die Fotos sind wirklich atemberaubend.
    Macht mir richtig Lust, mal wieder Mallorca zu entdecken.

    Liebe Grüße
    Gina

    • Hallo Gina,

      ja, ich glaube viele Reiseziele bieten so viel mehr als bekannt ist.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  9. Hi Sabine,

    Mallorca ist ja so viel schöner, als das Ballermann-Image vermuten lässt. Das macht auch diese kleine Artikelreihe wieder mehr als deutlich. Wir waren selbst schon öfter dort und haben zum Beispiel beim Coasteering an der Cala Varques und beim Mountainbiken rund um Cala Millor wirklich tolle Landschaften und das ursprüngliche Mallorca entdeckt. Wenn es irgendwann einen dritten Teil gibt, sag Bescheid! Zusammen schaffen wir den Imagewandel 🙂

    Viele Grüße
    Udo

    • Hallo Udo 🙂
      dann hoffe ich, dass du beim dritten Teil, dabei bist undd eine liebsten Plätze verrätst.
      Herzlichst
      Sabine

  10. Eddy Harteneck Antworten

    Moin Sabine, wirklich gute Zusammenstellung und tolle Fotos…. da weiß man gar nicht, wohin man sich zuerst beamen soll. Aber wahrscheinlich würde ich wieder in den Süden gehen, wo ich schon einmal war. Der Markt in Santanyi hat mir gefallen, Spazierengehen am Es Trenc und mal schnell nach Palma rein ist von dort auch einfacher als aus den Bergen…LG, Eddy

    • Hallo Eddy,

      ja, mir gefällt der Süden auch sehr gut und in Santanyi hatte ich eine tolle Zeit.
      Letztendlich ist man ja überall recht schnell.
      Viele Grüße
      Sabine

  11. Liebe Sabine,
    das ist eine ganz tolle Zusammenstellung geworden! Es gibt so viele schöne und relativ unberührte Orte auf Mallorca, eben nicht nur Ballermann & Co. Wir waren auch schon einige Male auf dieser wunderschönen Insel, da wir dort 8 Jahre lang Familie hatten. Mal schauen, wann wir nun das nächste Mal wieder hinkommen. Ein paar Tipps werden wir hiervon garantiert mitnehmen – danke!
    LG
    Hartmut

    • Lieber Hartmut,

      wow, ich freue mich sehr, dass selbst du noch den einen oder anderen Tipp mitnehmen konntest. Danke sehr für dein Lob!
      Viele Grüße
      Sabine

  12. Liebe Sabine,
    ich bin über Palma noch nicht hinausgekommen, aber du hast eine feine Sammlung von Tipps zusammengestellt. Das verführt richtig zu einer kleinen Reise, wenn es bei uns zu „herbsteln“ beginnt. Herzlichen Dank für die Tipps!
    Viele Grüße
    Elena

    • Hallo Elena,

      absolut! Mallorca in der Nebensaison ist bestens für Ausflüge und Rundreisen geeignet.
      Liebe Grüße
      Sabine

  13. Hallo Sabine, eine sehr schöne Sammlung an Mallorca-Tipps! Die Serpentinenstraße wollte ich schon ewig mal fahren, nur fehlte mir bislang das richtige Spaß-Auto dafür. 🙂 Das nächste Mal. Denn jetzt muss ich wohl auch mal den Norden bereisen.

    • Hallo Susanne,

      Danke, dass du bei der Aktion mitgemacht hast! Ich bin sicher auch der Norden wird dir gefallen.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  14. Hi Sabine,

    danke für die tolle Zusammenstellung mithilfe der anderen Blogger! Da sind ja echt Schätze zusammengekommen! Aber Mallorca ist ja auch einfach ein Traum! An den meisten Orten war ich tatsächlich noch nicht 🙂

    Liebe Grüße,
    Barbara

    • Hallo Barbara,

      lieben Dank für deinen Kommentar und dein Lob!
      Ich freue mich, dass auch du noch einen neuen Ort entdecken konntest.
      Herzlichst
      Sabine

  15. Leon Bender Antworten

    Hallo Sabine 🙂

    Mein liebstes Ausflugsziel im Norden Mallorcas sind die beiden Nekropolen Son Real und S`Illa der Talayot-Kultur nähe Can Picafort. Sie gehören zu den ältesten menschlichen Spuren auf der Insel.

    Liebe Grüße
    Leon Bender

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Leon,
      Danke dir für deine Tipps! Die ergänzen die Liste wunderbar.
      Liebe Grüße
      Sabine

Kommentar schreiben