Baur au Lac – eine moderne Grande Dame.

Das Baur au Lac ist eine Ikone der Schweizer Luxushotellerie und genießt weltweit einen hervorragenden Ruf. Erst kürzlich wurde das Haus von den Lesern des Conde Nast Traveller Magazins zum besten Hotel Europas sowie zum zweitbesten Hotel der Welt gewählt. 

Und schon Kaiserin Sissi, Thomas Mann oder auch Audrey Hepburn schätzten diesen Ort der Gastfreundschaft, des exzellenten Service und auch der Diskretion wegen.
Doch womit genau hat das Hotel in Zürich sich diesen Weltruf verdient und was macht das Grand Hotel so besonders?

Im Herzen von Zürich.

Früher reichte der See bis an das kleine Tor am Ende des Gartens. Nun trennt eine Straße das Grundstück vom Zürichsee und dennoch ist es nur ein Katzensprung bis ans Ufer.
Welch ein Glück doch die Menschen in Zürich haben: Der Blick über den See bis zu den Alpen könnte pittoresker nicht sein.

See in Zürich bei AbendstimmungBlick auf den ZürichseeDie Designer-Boutiquen und Juweliere auf der Einkaufsmeile Bahnhofstraße oder auch in der Storchengasse und natürlich die edlen Chocolaterien liegen im direkten Umfeld des Baur au Lac. Sie alle warten nur darauf, dich verführen zu dürfen!

Das Hotel ist bei Geschäftsleuten sowie Urlaubsreisenden gleichermaßen beliebt, denn Sehenswürdigkeiten wie das Grossmünster, die Limmat oder auch im Winter die vielen Weihnachtsmärkte sind lediglich wenige Gehminuten entfernt.

Hier wurde Geschichte geschrieben!

1844 eröffnete Johannes Baur das Hotel am Zürichsee und auch in diesen Tagen ist es noch im Besitz der Gründerfamilie. Es beherbergt 119 Zimmer, darunter 27 Junior Suiten und 18 Suiten.
Die Geschichte dieses legendären Grandhotels ist tief mit der Entwicklung der Stadt Zürich verwoben und seit jeher Treffpunkt für große Namen aus aller Welt.

Baur au Lac KutscheNoch heute lässt sich anhand der Aufzeichnungen nachvollziehen, welch bedeutende Entscheidungen an diesem Ort getroffen wurden. So lässt sich nachlesen, dass die Pazifistin Bertha von Suttner ihren guten Freund, den schwedischen Industriellen Alfred Nobel, in der Halle des Baur au Lac überzeugte, einen internationalen Friedenspreis auszuloben.

Halle Le Hall Baur au LacWelch ein Erlebnis muss es gewesen sein, als Richard Wagners Walküre 1856 hier welturaufgeführt wurde? Wagner selbst war es, der Siegmund und Hunding sang und am Klavier saß niemand geringeres als Franz Liszt.

Geärgert hat man sich im Nachhinein sicherlich sehr, als man herausfand, dass der Hotelzimmer-Teppich, den Marc Chagall bei seinen kreativen Arbeiten mit Farbe bekleckerte, einfach ausgewechselt und entsorgt wurde.

Das Flair verschiedener Epochen, Eleganz und Zurückhaltung, all das fügt sich trotz oder vielleicht auch wegen der Neugestaltung der traditionsreichen Halle harmonisch zusammen.
In den Wintermonaten, vor allem in der Vorweihnachtszeit ist es ratsam, frühzeitig einen Tisch für den klassischen Afternoon Tea in Le Hall zu reservieren!

Afternoon Tea Pressefoto - Baur au LacAfternoon Tea Süße Verführungen in Le Hall Baur au LacHalte mich für eigenartig, aber ich bin überzeugt davon, dass man diese Geschichten mit all ihren großen Momenten spüren kann. Mich jedenfalls überkommt immer ein ganz besonders Gefühl, wenn ich Grandhotels wie dieses betrete und genau deshalb liebe ich solche Häuser. Wenn die Wände doch nur sprechen könnten …

Es sind die Menschen, die den Unterschied machen!

Schon in der Lobby empfangen mich freundliche Gesichter und von allen Seiten begrüßt mich ein „Willkommen“ oder ein „Grüezi“.
Unaufdringlich, herzlich wie authentisch und noch dazu mit perfektem Service, so präsentiert sich das Baur au Lac von der ersten bis zur letzten Sekunde.
Ich nehme jetzt schon vorweg, dass ich mich bisher nur in wenigen Häusern auf der Welt so wohl gefühlt habe.
Die Menschen, die hier arbeiten sind es, die diesen Ort so unvergesslich machen. Wie schade, dass man diese Atmosphäre nicht auf Fotos einfangen kann.
Oder doch? Vielleicht lässt sich auf dem folgenden Foto aus der Küche des hauseigenen Gourmetrestaurants erkennen, wie wunderbar die Menschen hier sind.

Zwei Sterne Restaurant Pavillon Koch und Team Seit 2009 ist Laurent Eperon Chef de Cuisine im Pavillon, welches 2019 mit zwei Michelin Sternen und 18 Punkten im Gault Millau Guide ausgezeichnet wurde.
Auf die Frage nach einem Foto mit Laurent Eperon wurden meine Kollegin Svemirka (links) von Reise-Zeit und ich spontan in die Küche eingeladen und das ganze Team gesellte sich völlig ungezwungen dazu.
Selbstredend habe ich fantastisch im Pavillon gegessen und bei 700 Weinen auf der Karte, fiel die Entscheidung wirklich schwer!

2 Sterne Restaurant Baur au Lac

Menü im Pavillon im Baur au LacDessert im Pavillon im Baur au LacBesondere Momente und charismatischen Menschen finden sich vielfach im Baur au Lac.
Oft gehen diese Begegnungen einher mit gutem Essen und hervorragenden Wein. Ob das wohl Zufall sein mag?
Ich glaube nicht.
Wer kann schon ablehnen, wenn der frisch gekürte, weltbeste Sommelier Marc Almert und Chef Patissier Vincent Cousot zum Schokolade & Wein Tasting in den hauseigenen Weinshop einladen? Trotz seiner erst 28 Jahre, strahlt Marc Almert eine faszinierende Souveränität und tiefe Kompetenz aus. Dabei erklärt er unverkrampft und mit angenehmer Leichtigkeit die ausgewählten Weine zu den Schokoladen, die für sich auch eine Sensation sind.
Vincent Cousot stellt eine völlig neue Schokoladenkategorie vor: Ruby Rubina.
Wer jetzt denkt, es handelt sich um weiße Schokolade, der rosa Farbstoff zugefügt wurde, der irrt. Tatsächlich ist es eine völlig neue Kategorie, die keine Farb- oder zugesetzten Fruchtaromen enthält. Sie stammt von der Ruby Kakaobohne.

Sommelier Marc Almert und Chef Patissier Vincent CousotRubi Rubina Schokolade

Zuerst ein kleines Stück Schokolade ankauen, am Gaumen schmelzen lassen und dann langsam einen Schluck Wein trinken. So schmeckst du die Verbindung der Aromen am besten.

Auf die Frage, wie er auf die passenden Weine zu den Schokoladensorten komme, erklärt Marc Almert, dass er stetig ausprobiert und dabei auch Ideen für ungewöhnliche Kombinationen wie einen Sweet Jerez-Xeres Sherry mit Dunkler Schokolade entstehen.
Auch auf Reisen probiert er lokale Köstlichkeiten und rät:
Produkte, die aus der gleichen Gegend kommen, harmonieren auch oft sehr gut miteinander.

Tipp: Der Weinshop »Baur au Lac Vins« kann exklusive für kleinere Veranstaltungen oder Gourmet-Workshops angefragt werden.

Zeitlos und voll im Trend.

Es könnte eine Filmkulisse sein und ist sicher eine der wohl auffälligsten Neugestaltungen des Baur au Lac. Das ehemaligen Rive Gauche, nun Baur´s ist mittags wie abends ein angesagter Treffpunkt für Geschäftsleute, Reisende wie auch für Einheimische.
Das neue Konzept ist herrlich erfrischend, dennoch mondän nd vermittelt gleichzeitig eine angenehme Wohnlichkeit. Die Farbkombination von Grün- und Rottönen im Zusammenspiel mit dem dunklen Holz, der Counter-Bar und den großen Deckenleuchtern lässt einem beim ersten Anblick innehalten und staunen.

Selbst wenn du kein Gast im Baur au Lac bist, wenn du in Zürich bist, ist das Baur´s der Place to be.
Auch hier empfehle ich dir, frühzeitig einen Tisch zu reservieren.

Angesagte Brasserie Baurs Zürich

Baurs Brasserie Zürich

Rundgang durchs Baur au Lac.

Um einen noch besseren Einblick in das Hotel zu bekommen, zeige ich dir nun ein paar Impressionen aus den Zimmern und Suiten .

Zimmer im Baur au LacZimmerdetails im Baur au LacSuite im Baur au LacLuxushotel ZürichSchlafen im Hotel Baur au LacBadezimmer Baur au Lac SuiteDer Garten mit altem Baumbestand und die Terrasse werden gerne für Trauungen und andere Feierlichkeiten genutzt. Und wer denkt, es ginge steif und altbacken im Hotel Baur au Lac zu, der wird spätestens im August eines Besseren belehrt, denn dann ist Partytime und die Boum Boum au Lac läd auf den Dancefloor ein.
Wusstest du, dass in Zürich jedes Jahr die größte House- und Technoparty der Welt stattfindet? Zur „Street Parade“- Gartenparty kannst du exklusive ohne Gedränge und Getümmel die bunten Love-Mobiles sowie die ausgefallenen Kostüme bewundern, denn die Parade zieht direkt hier vorbei.

Im Dezember bietet das Chalet au Lac ein weiteres gastronomisches Highlight mit Hüttenromantik, Glühwein, Fondue und vielen anderen Schweizer Spezialitäten.
Überhaupt ist die Vorweihnachtszeit mit ganz besonders schöner Stimmung im Baur au Lac und seinem Garten verbunden.
Tipp: Zum Christmas Tree Lightning wird mit 70.000 Glühbirnen bei Livemusik, Gebäck und Glühwein der größte Weihnachtsbaum Zürichs erleuchtet.

Baur au Lac WeihnachtenGarten Baur au Lac im Winter

Baur au Lac – Empfehlung und Information.

Mit der zentralen Lage am See, Nähe zu allen Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten, sowie mit dem mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurant Pavillon und der aufwendig umgestalteten Baur´s Brasserie & Bar, ist dies definitiv der perfekte Ort für einen Luxusaufenthalt in Zürich. Es wundert mich nicht, dass das Haus stolz auf über 50 Prozent Stammgäste blicken kann.

Der Flughafen Zürich ist etwa 20 Minuten Autofahrt entfernt. Das Hotel bietet gegen Gebühr einen exklusiven VIP Service an, der dich direkt vom Flugzeug abholt und bei allen notwendigen Kontrollen und Erledigungen zur Seite steht und die Vorzüge des Priority Service bietet.

Hund im Baur au LacDas Baur au Lac ist ein hundefreundliches Hotel, die Übernachtung für deinen Hund kostet 45 Franken pro Nacht und dem Vierbeiner werden einige kleine Aufmerksamkeiten sowie eine Hundedecke zur Verfügung gestellt.

Zimmer beginnen ab 730,- Franken pro Nacht und Suiten ab 1.100 Franken.

Baur au Lac
Talstrasse 1
8001 Zürich
Tel +41 44 220 50 20

Du interessierst dich für noch mehr Grandhotel- Geschichten und Erfahrungen? Bitte sehr:

Liebe Leser, dieser Artikel entstand im Rahmen einer Pressereise in Kooperation mit dem Baur au Lac. Es wurde keine Einwirkung darauf genommen, ob oder was ich über diese Reise berichte! Meine Meinung sowie der Inhalt meiner Artikel werden grundsätzlich nicht beeinflusst.
Ich habe kein Honorar für diesen Artikel oder die Nennung/Verlinkung der darin vorkommenden Marken/Orte/Dienstleistungen erhalten.

Sharing is caring.

3 Kommentare

  1. Liebe Sabine,
    mit großem Vergnügen habe ich deinen Hotelbericht gelesen und noch einmal die unvergesslichen Erlebnisse von unserer gemeinsamen Pressereise genossen. Dabei habe ich auch Neues erfahren! „Boum Boum au Lac“, die Party für alle Junggebliebenen, wäre in dieser schönen Location einen erneuten Ausflug nach Zürich allemal wert.
    Ich danke dir für deine Inspiration und viele liebe Grüße aus Hamburg,
    Svemirka

    • Fratuschi Antworten

      Liebe Svemirka,

      ich bedanke mich für deine lieben Worte!
      Bis ganz bald.
      Sabine

  2. Liebe Sabine

    – im nächsten Leben werde ich auch Luxusreisebloggerin! Nein, im Ernst, das sieht alles sehr fantastisch aus. Ich bin ja normalerweise nicht in solchen Häusern unterwegs, außer, es gibt einen Afternoon Tea. Und der, den du da beschreibst, sieht fantastisch aus und die Atmosphäre, die das Haus zu atmen scheint, wirkt auch eine große Anziehungskraft auf mich aus.
    Vielleicht gönne ich mir das um die Weihnachtszeit rum, denn da bin ich eh in der Nähe bei meinen Eltern am Bodensee. Und Zürich liebe ich ja sowieso!
    Liebe Grüße
    Sandra

Kommentar schreiben