Rømø – Ein Ausflug von Sylt.

Die dänische Insel Rømø liegt 3 km nördlich der deutschen Nordseeinsel Sylt. Vom Ellenbogen aus kann man die Insel gut erkennen und bei klarer Sicht sogar die Fähre im Hafen ausmachen. Mich reizt es in solchen Situationen immer, auf die andere Seite zu gelangen und mir den Ort, den ich aus der Ferne schemenhaft erkennen kann genauer anzusehen. Genau das habe ich gemacht und stelle dir einige ausgewählte Tipps und meinen Eindruck von der Insel vor. Lohnt sich ein Ausflug von Sylt? Was kann man dort erleben? Ist Rømø vielleicht sogar eine Urlaubs-Alternative zu Sylt?

Rømø Anreise.

Mit der Fähre von Sylt
Die Fähre zwischen List auf Sylt und Havneby auf Rømø verkehrt mehrmals täglich. Die Überfahrt mit der Fahrzeug- und Personenfähre dauert nur 45 Minuten. Übrigens wurde in Havneby die Hafen-Szene des Roman Polanski Films „Der Ghostwriter“ mit Ewan McGregor gedreht.

Sylt Fähre mit Hund

Mit dem Auto
Von Flensburg ist es bis Rømø noch etwa 1 Stunde Autofahrt. Dabei überquerst du den 10 km langen Rømø Damm, die Brücke zum Festland .

Mit der Bahn
Auch mit Bahn und Bus ist Rømø erreichbar, jedoch ist die Fahrt über Niebüll nach Skaerbaek, von wo aus es nur noch mit dem Bus weitergeht, recht umständlich.

Auf Rømø Urlaub machen.

Wer auf Rømø seinen Urlaub verbringen will und nach Hotels und Restaurants sucht, entdeckt hier schon den ersten großen Unterschied zu Sylt: von beidem gibt es relativ wenig Auswahl und Luxushotels oder Gourmet – Restaurants sucht man vergebens. Ferienhäuser und Camping sind die bevorzugten Unterkünfte auf Rømø. Wenn du jetzt aber denkst, man könne auf Rømø günstig Urlaub machen, dann muss ich dich enttäuschen. Das Preisniveau ist wie in allen skandinavischen Ländern im Vergleich zu Deutschland höher, der gastronomische Standard ist es auf der Insel nicht.
Es gibt gewaltige Unterschiede bezüglich der Lage und Privatsphäre von Ferienhäusern. Nahe des Strandüberganges aber ohne Meerblick reiht sich ein Standard-Ferienhaus an das nächste – ohne großen Abstand voneinander. Das hat mir überhaupt nicht gefallen. Es gibt aber auch schöne Gegenden, eben so, wie ich mir einen Ferienhaus-Urlaub in Skandinavien vorstelle: ein rotes Holzhaus am Waldrand gelegen, mit großem Garten – ein kaum einsehbares Grundstück mit Sauna und Whirlpool –  umrahmt von Bäumen. Hygge halt!

Strandgut am Strand von Römö

Rømø Autostrand.

Berühmt ist Rømø für seine scheinbar unendlich breiten Strände, die man mit dem Auto befahren kann. Es ist schon ein sehr ungewohntes Gefühl, mit dem Auto auf den Strand zu fahren und sich zwischen anderen Autos, Wohnmobilen und Menschen seinen Weg Richtung Meer zu bahnen.
Die Breite des Strandes ist beeindruckend und unterscheidet sich völlig von den Sylter Stränden.
Hier einige Impressionen:

Lakolk Rømø AutostrandInsel Römö AutostrandAutostrand Dänemark

Action – Tipp: Sylt-Buggy bietet Touren zum Strand von Rømø an- sicherlich ein Riesenspaß.

Rømø Motor Festival.

In dem Zusammenhang habe ich auch eine erste Event-Empfehlung für dich: Vom 30. August bis 01. September 2019 findet das Rømø Motor Festival statt. Ein Event ganz im Vintage-Style, inklusive Party und Konzerten. Am Samstag findet dann das große Oldtimer-Rennen mit über 100 Teilnehmern am Strand von Lakolk statt. Mit max. 30 Stundenkilometer rasen die Vorkriegsmodelle mit ihren passend gekleideten Rennfahrern den Strand entlang. Das Publikum wird ausdrücklich gebeten, sich ebenfalls im Stile der 20er- 40ger Jahre zu kleiden.

Insel Rømø Dänemark Strand

Rømø Urlaub mit Hund.

Auf Sylt verbringen wir unseren Urlaub meistens mit unserem Hund. Weil wir bei unserem ersten Rømø – Ausflug nicht genau wussten, was uns in Dänemark erwartet und welche Aktivitäten wir starten, wollten wir ihn nicht mitnehmen. Auch wenn Dänemark und speziell auch Rømø mit riesigen Stränden lockt und sich selbst als hundefreundlich bezeichnet, gibt es einiges zu beachten:
Hunde müssen gechipt und gegen Tollwut geimpft sein, nimm also unbedingt den Impfausweis deines Hundes mit.
Es gibt 13 Hunderassen, die nicht nach Dänemark eingeführt werden dürfen und im Fall des Verstoßes beschlagnahmt und eingeschläfert werden. Nein, das ist leider kein Scherz! Gleiches gilt übrigens, wenn es zu einer Beißerei kommt, egal wie harmlos und auch egal, ob zwischen Hunden oder Hund und Mensch,  hier sind die Dänen eher weniger tolerant gegenüber Hund und Halter.

Es gilt Leinenpflicht – immer und überall, allerdings können Hunde am Strand außerhalb der Saison vom 01.10-31.03. und im eingezäunten Hundewald in Lakolk, der Vraby Plantage und der Kirkeby Plantage freilaufen.
Aus hygienetechnischen Gründen ist die Mitnahme von Hunden in dänischen Restaurants übrigens gesetzlich verboten.
Mehr Informationen dazu findest du auf der offiziellen Tourismus Seite Dänemarks: Visit Denmark und der Seite der Sylt-Fähre. Wenn du Hundehalter bist, interessieren dich sicher meine Tipps für Sylt mit Hund.

Römö mit Hund - Erfahrungen Blick auf die DünenOhne unseren Hund einen Ausflug machen, können wir ganz ohne schlechtes Gewissen, denn auf Sylt gibt es Anne vom Inselhund, sie kümmert sich seit Jahren bestens um unsere Fellnase. Anne wohnt auf Sylt und besucht die dänische Nachbarinsel regelmäßig, entsprechend stammt der nächste Tipp von ihr.

Rømø Islandpferde – Reiten am Strand.

Da schlägt das Reiterherz schneller! Auch ich, die schon ewig nicht mehr im Sattel saß, verspüre einen Drang nach dem wohl höchsten Glück zu Pferde: Reiten in den Dünen und am Strand!

Es gibt einige Reiterhöfe auf der Insel, ich möchte dir allerdings einen ganz besonderen Hof vorstellen: das Isländercenter Kommandörgarden. Ausschließlich Islandpferde oder auch Islandponys genannt, werden hier gezüchtet.
Warum Islandpferde etwas Besonderes sind? Weil sie neben Schritt, Trab und Galopp noch zwei weitere Gangarten haben, den Tölt und den Pass. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, hier geht es zum Wikipedia-Eintrag.
Ob Reitunterricht, Kinderreiten oder ganztägige Reitsafari, vom Anfänger bis zum Profi, ob Groß oder Klein im Islandcenter findet jeder seinen Reitertraum.

Anne hat mir diese schönen Impressionen zur Verfügung gestellt:

Reiten auf Römö Isländer

Reiten auf Römö Dänemark am Strand

Rømø Drachenfest.

Das internationale Drachenfest ist das größte seiner Art in Nordeuropa. Über 1.000 bunte und außergewöhnliche Drachen werden seit 1990 jährlich am ersten September Wochenende steigen gelassen. Kleine Wettbewerbe und Prämierungen für die besten selbstgebauten Drachen stehen auf dem Veranstaltungsplan.
Highlight ist das abendliche Drachenfliegen ab 20:00 Uhr, wenn der fantasievollste unter den beleuchteten Drachen ausgezeichnet wird. Eine schöne Veranstaltung für einen Urlaub auf Rømø mit Kindern. Solltest du dich dafür interessieren, empfehle ich dir eine sehr frühzeitige Buchung eines Ferienhauses, denn die Veranstaltung ist beliebt:
Das Drachenfest am Strand von Lakolk zieht jährlich zwischen 40.000 und 50.000 Besucher an. Von Freitag dem 06. September bis Sonntag 08.September findet das Römo Drachenfest 2019 statt.

Rømø weitere Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten.

An erster Stelle steht für mich das Weltnaturerbe Wattenmeer. Ob auf Sylt oder Rømø, eine Wattwanderung, Robben- und Vogelbeobachtungen sind immer wieder faszinierend. Das Meer mit seinen Wassersport- Möglichkeiten ist allgegenwärtig. Im Gegensatz zu Sylt gibt es recht viel Wald und so kannst du neben Watt- auch Waldwanderungen unternehmen. Eine gute Übersicht der sonstigen kleinen Sehenswürdigkeiten findest du hier auf  dieser sehr ausführlichen Seite über die Insel.
Bei allen Aktivitäten im Meer und am Strand ist es sinnvoll, sich über die aktuellen Gezeiten auf Rømø zu informieren: Windfinder

Etwa 40 km entfernt von Rømø auf dem Festland liegt Ribe, die älteste Stadt Dänemarks. Davon erzähle ich dir demnächst mehr.

Ribe in Dänemark nahe Römö

Rømø versus Sylt – mein persönliches Fazit.

So nah und doch so verschieden! Die dänische Insel ist für mich persönlich ein tolles Tagesausflugsziel oder vielleicht eine Idee für ein gemütliches Wochenende mit Freunden im Ferienhaus. Einen ganzen Urlaub kann ich mir dort angesichts des überschaubaren Angebotes nicht so gut vorstellen.

An Sylt liebe ich die perfekte Kombination aus Natur und Gastronomie. In einem der vielen wunderbaren Hotels zu übernachten und den Abend in einem der zahlreichen erstklassigen Restaurants zu verbringen. Wenn mir danach ist, finde ich Ruhe in der Natur und wenn ich Lust habe Shoppen zu gehen, fahre ich nach Kampen, Keitum oder Westerland. Nichts muss, aber alles kann. Das fehlt mir auf Rømø.

Wem die genannten Annehmlichkeiten nicht so wichtig sind, der findet auf Rømø ein sehr ruhiges und kinderfreundliches Urlaubziel. Ina von Mit Kind im Rucksack bezeichnet es sogar als Paradies für Familien.

Warst du schon mal auf Rømø ? Wie hat es dir gefallen?

Falls du jetzt auch mehr über Sylt wissen möchtest, hier eine Auswahl meiner Sylt Artikel:

Liebe Leser, auch wenn ich kein Honorar für diesen Artikel oder die Nennung/Verlinkung der darin vorkommenden Marken/Dienstleister/Orte erhalten habe, erfülle ich mit der Werbe-Kennzeichnung dieses Artikels die neusten gesetzlichen Vorgaben.

7 Kommentare

  1. Hallo
    nach Sylt habe ich es ja noch nicht geschafft, aber Rømø kenne ich! Da war ich als Kind und damals begeistert von den riesigen Sandstränden und dass man mit dem Auto darauf fahren kann. Als ich dann vor ein paar Jahren mal wieder dort war und mich mit dem Firmenwagen gleich im Sand eingebuddelt habe und nicht so recht wusste, wie ich da wieder raus komme, ging mein Puls nach oben… 😉
    Ich fand es dort sehr entschleunigt. Wir hatten ein schönes (aber sehr teures) Hotel. Dänemark typisch irgendwie.
    Der Vergleich zu Sylt fehlt mir…
    Liebe Grüße
    Barbara

    • Fratuschi Antworten

      Liebe Barbara,

      die riesigen Strände sind wirklich sehr beeindruckend und ich kann mir gut vorstellen, dass man sich als ungeübter Sandfahrer schnell mal einbuddelt.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  2. Liebe Sabine,

    ist es jetzt schlimm, wenn ich schreibe, dass Autos nicht auf einen Strand gehören? Mich hat das in Australien und Neuseeland schon so verstört. Auch wenn man dort mit Flugzeugen unterwegs ist.
    Für mich ist Strand und Meer ein Ort zum Erholen. Gerne zu Fuß, per Rad oder auch Pferd, aber nicht mit etwas motorisiertem.
    Ich finde so riesige Strände wirklich beeindruckend.

    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Katja

    • Fratuschi Antworten

      Liebe Katja,

      ich verstehe dich gut! Ich selbst fand es auch sehr merkwürdig mit dem Auto an den Strand zu fahren.
      Für Events wie das Motorfestival finde ich das mal ok aber ansonsten ist das Befahren eines Strandes auch nicht mein Ding.
      Dir auch ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße
      Sabine

  3. Liebe Sabine,

    das ist ja sehr ungewöhnlich mit dem Auto am Strand entlang zu fahren.
    Reiten habe ich schon häufiger gesehen und gehört, aber das Auto find ich ein wenig skurril.
    Also von einem Autostrand habe ich vor diesem Beitrag noch nichts gehört, das ist tatsächlich spannend.
    Vielen Dank für den sehr informativen Beitrag!

    Schönes Wochenende 🙂
    Michelle von The Road Most Traveled

  4. Liebe Sabine,
    ein sehr schöner Bericht. Auf Rømø war ich leider noch nicht. Besonders interessant finde ich den Autostrand und das Drachenfest. Ich denke, dass ein Wochenende hier sehr entschleunigend wirken kann.
    Oder – wie du schreibst – ideal für einen Tagesausflug ab Sylt. ein wirklich schöner Tipp. Ich danke dir dafür.

    Viele liebe Grüße
    Kathi

    • Fratuschi Antworten

      Liebe Kathi,

      vielen Dank für dein Lob. Ich freue mich, dass du Römö interessant findest und für ein entschleunigendes Wochenende ist die Insel ganz sicher ideal.
      Herzliche Grüße
      Sabine

Kommentar schreiben