Luxushotel-Tipps für die Emirate

Dubai und Abu Dhabi in den  V.A.E. (Vereinigten Arabischen Emirate) sind bekannt für ihre hohe Dichte an Luxushotels. Dabei fällt es Reisenden oft schwer, sich unter den vielen berühmten Hotelketten für ein bestimmtes Hotel oder Resort entscheiden zu können. Fans von besonders luxurösen und exklusiven Unterkünften kommen dabei aber an zwei Namen nicht vorbei, wenn sie einen Urlaub den V.A.E. am Schirm haben: dem Emirates Palace in der Hauptstadt der Emirate Abu Dhabi und den One & Only Hotels in Dubai.

Dubai Hoteltipp: Die One & Only Luxushotels

Exklusiver Service, ein großzügiges Angebot sowie edles Design in zeitloser Eleganz zeichnen diese Hotels aus. Ableger dieser Hotelkette sind in den schönsten Ecken der Welt angesiedelt: auf den Bahamas, den Malediven, Mauritius, in Mexico, Kapstadt, China, oder in Australien. Und in der Mega-Glitzer-Glamourmetropole Dubai gibt es gleich zwei Häuser dieser außergewöhnlichen Hotelkette.

One&Only Royal Mirage Dubai

Dieses Hotel gibt es bereits seit 1999 in Dubai Media City und es ist in 3 Hotelbereiche aufgeteilt: dem Palace, dem Residence und dem Arabian Court. Obwohl das Hotel nicht mehr nagelneu ist, sieht man ihm seine Jahre keinesfalls an. Im Gegenteil: die 26 ha Gartenanlage ist wunderschön angelegt und wirkt wie eine Oase inmitten der Wüste. Das Hotel ist sehr geschmackvoll eingerichtet und ein Traum aus 1001 Nacht: mit Mosaiken, hellem Marmor, einer edlen orientalischen Einrichtung überzogen mit Brokat-Stoffen und einer palastähnlichen Architektur verzaubert es seine Gäste.

Dubai Luxushotel Tipp One & Only Royal Mirage LobbyEgal in welchem Bereich ihr hier residiert, es steht euch frei fast alle Bereiche der Hotelanlage zu nutzen: den kilometerlangen privaten Sandstrand, die 3 Hotelpools, die vielen Bars oder die 7 Restaurants. Für das Dinner stehen 2 Buffetrestaurants und 5 à la Carte-Restaurants zur Wahl.

Pool Royal Mirage Hotel Dubai

Serviert wird mediterrane, asiatische, arabische oder indische Küche. Zwischen den Restaurants oder Hotelbereichen verkehren Shuttlebusse, wer nicht kann oder will, muss keinen Schritt zu Fuß gehen.

Dubai Luxushotel Innenhof

Sowohl im Teil des Arabian Court als auch im The Palace gibt es einen Arabian Courtyard: einen orientalischen Innenhof, wo sich die Gäste abends treffen, gemeinsam Shisha rauchen und Mezze essen (arabische Imbisse). Hier ist abends richtig viel Bewegung und auch Einheimische kommen vorbei, bevor sie sich ins Nachtleben stürzen. Autofans sollten dann auch unbedingt einen Blick vor die Hoteltür werfen, die Frequenz an Luxusautos ist dann nämlich beträchtlich.

Webseite One & Only Royal Mirage

One&Only The Palm Dubai

Das zweite O&O-Hotel liegt auf der künstlich geschaffenen Insel in Palmenform „The Palm Jumeirah“. Die Hotel-Lobby ist ein Traum aus weißem Marmor und das moderne Interieur in Beige-Creme- und Türkistönen ist einfach nur umwerfend schön. Alles macht einen sehr edlen und einladenden Eindruck. Wer es sich leisten kann sollte hier eine Junior Suite buchen, die über ein riesiges Badezimmer mit freistehender Wanne und einer wunderschönen Terrasse verfügt. Die privaten Pool Villen haben sogar einen eigenen Außen-Pool dabei. Am meisten überzeugt in diesem Haus jedoch der Service. Geht nicht gibt es hier nicht. Das Personal ist überaus freundlich und extrem zuvorkommend. Wenn ihr einmal auf Händen getragen werden möchtet im Urlaub, dann seid ihr hier absolut an der richtigen Adresse.

Badewanne One and Only DubaiZimmer im One and Only The PalmDubai Pool LuxushotelKulinarisch sollte niemand ein Abendessen im 101 Restaurant versäumen. Das liegt direkt am Meer und bietet einen außergewöhnlichen Ausblick auf die Skyline der Dubai Marina.

Hotelbesucher werden mit Golfwägen zum Strand chauffiert. Im Restaurant Zest gibt es ein sehr vielfältiges Angebot von köstlichen Speisen in stylischer Atmosphäre. Im STAY by Yannick Alléno genießt ihr hingegen französische Küche, die mit 3 Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.

Ein besonderer Gästeservice der One and Only Hotels in Dubai muss unbedingt noch erwähnt werden: den internen Hotel Shuttle Service, der die Gäste vom The Palm ins Royal Mirage bringt oder umgekehrt. Als One&Only Gast könnt ihr daher tagsüber alle Annehmlichkeiten beider Resorts nutzen oder abends auch “auswärts” Essen gehen. Die Boots-Transfers starten mittags und gehen stündlich bis Mitternacht.

Webseite One & Only The Palm

Abu Dhabi Hoteltipp: Emirates Palace

Das ist Luxus, der an Prunk und Eleganz kaum zu übertreffen ist und Extravaganz in seiner höchsten Form in einem Hotel, das eigentlich ein echter Palast ist. Wer auf außergewöhnliche und einzigartig noble Unterkünfte steht, für den ist dieses Haus sicherlich der Knaller. Einst wurde es mit Baukosten von 3 Milliarden Dollar als teuerstes Hotel der Welt erbaut. Ursprünglich sollte es der Scheichfamilie von Abu Dhabi als Palast dienen, aufgrund von Umständen wurde es jedoch zum Hotel umfunktioniert. Nun wird es von der Kempinski Hotelgruppe betrieben.

Abu Dhabi Emirates Palace Erfahrung

Hier ist wirklich alles Gold, was glänzt – vor allem in der imposanten Hotellobby. Für das Dekor im Hause wurde echtes Blattgold verwendet und täglich werden überall frische Blumen im ganzen Haus arrangiert. Alles ist bis ins kleinste Detail in sich stimmig und perfekt. Das Haus umfasst 302 Zimmer und 92 Suiten.

Emirates Palace Abu Dhabi

Die Standardzimmer sind mit 55 m² außergewöhnlich groß und sehr geräumig. Das Badezimmer ist mit Bad und Dusche aus hellem Marmor ausgestattet. Auf dem Zimmer findet ihr täglich frisches Obst, Wasser und hochwertige Pflegeprodukte.

Das Hotel verfügt über einen Privatstrand mit weißem Sandstrand und zwei große Poolanlagen zum Relaxen, eine davon mit Wasserpark für die Kids. Zum 24-Stunden-Service könnt ihr euch den Urlaub mit einem Butler- oder Limousinenservice versüßen, der für die Shoppingtrips in die vielen Malls in der Nähe in Anspruch genommen werden kann.

Abu Dhabi SkylineAbgerundet wird der Luxusurlaub im Emirates Palace durch die hervorragende und vielfältige Küche, die auch schon mehrfach ausgezeichnet wurde. Den Gästen stehen 9 Restaurants zur Wahl, in denen unter anderem mediterrane, asiatische oder arabische Gerichte auf höchstem Niveau serviert werden. Der Begriff „Fine Dining“ bekommt hier eine ganz neue Bedeutung, wenn zum Beispiel der Signature Kamel Burger mit echtem Glattgold serviert wird. Nach diesem Must-try Gericht solltet ihr auch einmal den  Palace Cappuccino genießen, der mit 24 Karat Goldstaub überzogen wird. Beides ist im Le Café erhältlich.

Webseite Emirates Palace

Dubai und Abu Dhabi meine Luxushotel – Erfahrung

Wer sich Luxus mit viel Extravaganz und ausgezeichnetem Service leisten möchten, der ist in den Emiraten bestens aufgehoben. Die One and Only Hotels in Dubai und das Emirates Palace in Abu Dhabi sind erstklassige, außergewöhnliche Unterkünfte, in denen Luxusträume wahr werden.


Ein herzliches Dankeschön geht an  Anita vom Gailtal on Tour, dem Kärntner Lifestyle- und Cabrio-Reise-Blog, die diese Hoteltipps für Dubai und Abu Dhabi zusammengestellt. Sie berichtet auf ihrem Blog über ihre Heimat, gutes Essen und ihre Reisen von Cabrio-Touren im Alpe-Adria Raum über Städtetrips bis zu Fernreisen.
Mehr Informationen zu ihrem Urlaub in Dubai und Abu Dhabi findest du hier :

Liebe Leser, auch wenn weder die Gastautorin noch ich ein Honorar für diesen Artikel oder die Nennung/Verlinkung der darin vorkommenden Marken erhalten haben, erfülle ich mit der Werbe-Kennzeichnung dieses Artikels die neusten gesetzlichen Vorgaben.

Bitte teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat.

9 Kommentare

  1. Pingback: Cabrio Reiseblog - Sightseeing Tipps Abu Dhabi und Dubai - Cabrio Reiseblog

  2. Wow! Ich habe ja schon viel von Dubais Hotel-Palästen gehört, aber so schön habe ich sie mir dann doch nicht vorgestellt. Ich könnte es mir gut vorstellen, mich durch die Sterne-Restaurants zu schlemmen und Shisha wollte ich auch schon immer mal rauchen. Aber das mach ich dann mal, wenn ich ohne Kind verreise. Alles andere wären Perle vor die Säue. 🙂
    LG
    Charnette

    • Fratuschi Antworten

      Ich bin auch ganz hin und weg. Anita hat mir wirklich extreme Lust auf die Emirate gemacht.
      Liebe Grüße
      Sabine

  3. Das haut einen wirklich um! Vor allem die schöne orientalische Atmosphäre ist toll.
    Wenn man sich mal etwas Besonderes gönnen möchte, ist das sicher die richtige Wahl.

    Liebe Grüße Gina

    • Fratuschi Antworten

      Liebe Gina,

      ich finde das auch. Ich bin schon ganz gespannt, wie ich mein erstes Mal Emirate erleben werde.
      Herzlichst
      Sabine

  4. Ich war bisher weder in Abu Dhabi noch in Dubai… bisher hat mich das auch ehrlich gesagt noch nicht so gereizt. Ich weiß nicht warum mich das Land einfach gar nicht so reizt… denn die Hotels sind, grad für mich als Wellnessfan, natürlich ein Knaller… und wecken durchaus meine Neugier. Gerade weil es da eben so viele „tolle“ auf einen Haufen gibt.
    Vielleicht muß ich da doch noch mal in mich gehen… 😉

    Viele Grüße
    Tanja

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Tanja,
      bei mir ist die Lust auf diese Ziele auch erst seit kurzer Zeit vorhanden.
      Die Gegensätzlichkeit reizt mich.
      Ich kann gut verstehen, dass dich die Emirate nicht so sehr reizen.
      Allerdings sind sie auch als Sonnenziel in etwa 6 Stunden zu erreichen…

      Liebe Grüße
      Sabine

  5. Oh man, ich war leider noch in keinem dieser Länder :-/ Hatte mir das aber mal als mehrtägigen Zwischenstopp für die nächste Asien-Reise vorgenommen. Da kann man sich ja vielleicht auch mal eine oder zwei Nächte im Luxushotel gönnen.

    Immerhin ist hier ein Bild von einer Badewanne dabei, wenn du Sabine so einen Badewannen-Spleen hast 😀

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch

    • Fratuschi Antworten

      Du bist gut informiert, Hendrik!
      Ich denke auch jedes Mal bei einem Stopover in Dubai darüber nach.
      Irgendwann verlasse ich den Flughafen auch mal!
      Liebe Grüße
      Sabine

Kommentar schreiben