Vier Jahreszeiten und das Nikkei Nine. 

Ich mag das vorweihnachtliche Hamburg! Die Straßen und Geschäfte sind geschmackvoll geschmückt und überdies locken insgesamt 15 Weihnachtsmärkte mit Glühwein, Kunsthandwerk und kalorienreichen Leckereien. Der perfekte Ort für einen Citytrip im Dezember.

Natürlich nächtigten wir wieder im Fairmont Vier Jahreszeiten an der Binnenalster.
Wie du aus 4 Jahreszeiten Hamburg Artikel über das Grand Hotel weißt, liebe ich seine stilvolle und geschichtsträchtige Atmosphäre. In der Winterzeit ist das Haus außerordentlich schön dekoriert und erinnert mich an alte amerikanische Weihnachtsfilme.

Weihnachtszeit Vier Jahreszeiten HamburgHaerlin Hamburg

Mir wird sofort warm ums Herz und ich könnte den ganzen Tag in der Wohnhalle am Kamin sitzen und Tee trinken. Übrigens wird dies im Vier Jahreszeiten im Advent ganz besonders zelebriert und zum English Afternoon Tea werden Köstlichkeiten aus der hauseigenen Patisserie serviert. Ich kann dir nur empfehlen, im nächsten Advent einen Nachmittag dort einzukehren.

Afternoon Tea im Fairmont Vier JahreszeitenDieses Mal stelle ich dir hier ein neues Glanzstück des Vier Jahreszeiten vor: Das Nikkei Nine.

Nikkei Nine – japanisch-peruanisches Erlebnis.

Ich bin kein großer Fan von asiatischen Gerichten, erst recht japanisches Essen konnte mich bisher selten in Verzückung bringen. Noch gut erinnere ich mich, wie wir vor ein paar Jahren im Tapasake saßen. Das spektakuläre Restaurant des One & Only Reethi Rah Resorts auf den Malediven zählt zu einer der besten japanischen Küchen der Welt.
Weltklasse hin oder her, mir hat es einfach nicht geschmeckt. Da half auch der 600 Dollar teure warme Sake nicht drüber hinweg – eher im Gegenteil.

So war ich recht selten asiatisch speisen und wenn dann im Doc Cheng´s.
Das euro-asiatische Restaurant im Souterrain des Vier Jahreszeiten in Hamburg hat meinen Geschmack getroffen. Als nun die Nachricht von der Schließung des Doc Cheng´s kam und die Ankündigung eines neuen Konzeptes, war ich skeptisch und ein wenig traurig. Immerhin gab es das Doc Cheng´s 18 Jahre lang. Gespannt auf das neue Nikkei Nine reservierte ich für unseren Hamburgaufenthalt im Dezember einen Tisch.

Nikkei Nine

James Bond, Gold und ich.

Mein erster Eindruck: James Bond würde es lieben!

Ich stehe in der vorgelagerten Bar, unzählige tropfenförmige Lampen hängen von der Decke. Sie leuchten in einem zur Musik passenden Rhythmus sanft auf und erloschen langsam wieder. Einladend wirken die Sitzmöbel, mit ihren vielen Kissen und dem schweren Stoff. Der perfekte Platz, um bei Loungemusik einen gerührten Martini zu sich zu nehmen.  Die Theke ist zugleich Raumtrenner und hinter ihr eröffnet sich ein Traum aus Gold. Hört sich kitschig an? Ist es nicht.

Die Atmosphäre dort ist besonders, wie in einem Film Ende der siebziger Jahre. Das Interieur, die Farben und das Lichtkonzept sind außergewöhnlich und vollkommen aufeinander abgestimmt. Gold-, Messing-, sowie Bernsteintöne bestimmen den Raum, hier und da tauchen dezent aber wohl platziert Violetttöne auf. Hochwertige Stoffe, Nussbaumdielen, Lampen mit Glaskugelelementen und kleine Separees lassen die Räumlichkeiten warm wie auch wohnlich wirken. Die Decke ist gesäumt von kleinen geometrischen Objekten, sie erinnern mich an kopfüberhängenden Schirmchen. Die offene Show Küche am Ende des Restaurants zieht sofort meinen Blick auf sich. Hier kannst du dem Sushi Master bei der Arbeit zusehen. Es dampft und brutzelt, aber trotzdem herrscht eine souveräne Ruhe in der Küche.

Bar Beleuchtung im Nikkei NineBar Nikkei NineKueche im Nikkei Nine

Die Spannung steigt.

Alles, was ich bis dato über das Nikkei Nine gelesen hatte, war nicht übertrieben. Eine beeindruckende Location, die mich die ersten Minuten völlig das Thema Essen hat vergessen lassen. Nach dem Aperitif galt meine Aufmerksamkeit nun der Speisekarte.

Wie ich schon angedeutet habe, passen asiatische Küche und ich meist nicht so gut zusammen. So hatte ich ein bisschen Sorge, dass mich das Essen nicht überzeugen würde. Japanisch-peruanische Küche… ein Novum für Hamburg ebenso wie für mich. Zudem neben dem Matsuhisa in München auch einzigartig in Deutschland.

Alle Skepsis war völlig unbegründet, ich war begeistert! Poularden Katsu, Tempura Garnelen, Koji Kabeljau und Schwarzwälder Kirsch Dessert eroberten mein Herz im Nu. Hübsch aber nicht übertrieben kunstvoll auf dem Teller angerichtet, überzeugte mich besonders die Geschmacksintensität jeder einzelnen Komponente. Es war ein Genuss!

Hamburg Nikkei Nine RestaurantEssen im Nikkei NineDesign Nikkei Nine

Klare Empfehlung.

Die Atmosphäre im Nikkei Nine ist ein Erlebnis. Das Essen ist unfassbar geschmackvoll und die Zutaten sind von hervorragender Qualität. Ich habe noch nie so gut asiatisch gegessen. Wenn du in Hamburg bist, empfehle ich dir dringend einen Besuch! Vergiss nicht frühzeitig zu reservieren. Mich würde nicht wundern, wenn hier tatsächlich Szenen des nächsten 007 gedreht werden würden.

Das solltest du noch wissen:

Das Nikkei Nine vergibt die Tische zweimal am Abend. Du hast die Möglichkeit für 18:00 Uhr oder 20:30 Uhr zu reservieren. Von Donnerstag bis Samstag legt ab 22:00 Uhr ein DJ auf.

Die Hauptgerichte liegen preislich zwischen 29 Euro und 58 Euro. Das 6-Gang Menü beginnt bei 95 Euro. Zudem gibt es eine große Sushi- und Sashimi Auswahl.

Kontakt: http://www.nikkei-nine.de

Das Nikkei Nine eröffnete am 21.11.2016. Einige Presseartikel über das Restaurant findest du hier:

Willst du mehr über das Fairmont Vier Jahreszeiten in Hamburg erfahren? Lies hier meinen Bericht über das Hotel.

Und wenn du noch Tipps brauchst, was du in Hamburg unbedingt sehen solltest, dann schau mal in meinen Hamburg Quickie.

Da ich nicht alle Wunschmotive hätte fotografieren können, ohne andere Gäste zu stören, hat mir das Nikkei Nine freundlicherweise für diesen Bericht Fotos zur Verfügung gestellt ( Nr.5 Schriftzug Nikkei Nine  & Nr. Blick in die Bar ). Die anderen Bilder habe ich selbst bei unserem Besuch dort fotografiert. 

Bitte teile diesen Beitrag, wenn er dir gefallen hat.

36 Kommentare

  1. Jetzt hab ich Hunger… werde das Restaurant bei meinem nächsten HH Trip testen… aber wer bitte bucht einen Tisch in so einem Laden um 18:00 Uhr ? Gruß, Eddy

    • Hallo Eddy,
      genau das ist auch der einzige Punkt, der mir nicht so gut gefällt. Ich kenne dieses Vorgehen schon von den meisten Restaurants auf Sylt. Ich würde auch immer den späteren Tisch nehmen, denn der Zeitdruck kann mir schon mal den Genuss verderben.
      Ich bin gespannt, wie du das Nikkei Nine findest.
      Liebe Grüße
      Sabine

  2. Toller Tipp, vielen Dank. Das neue Restaurant kannte ich noch nicht. Bei der ganzen Aufregung um die Elphi ist das wohl an mir, einer Hamburgerin, leider vorbeigegangen. Ich werde es bei nächster Gelegenheit testen. Vielleicht interessiert dich mein Blogbeitrag über das neue Hamburg Wahrzeichen Elphi?

    • Hallo Svemirka,
      herzlichen Dank für deinen Kommentar. Oh ja, die Elbphilharmonie…
      Ich schaue gleich mal in deinen Artikel.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  3. Hallo Sabine,

    Japanische Küche und Sushi liebe ich. Das Ambiente spricht mich auch sehr an. Für meinen nächsten Besuch in Hamburg, werde ich das Restaurant mal im Hinterkopf behalten.

    Liebe Grüße
    Peggy

    • Hallo Peggy,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Ich bin gespannt, wie es dir gefällt!
      Herzliche Grüße
      Sabine

    • Hallo Hans – Georg,

      Danke für den dezenten Hinweis auf das fehlende „R“! Es ist natürlich die Poularde gemeint: ein junges Huhn.

      Viele Grüße
      Sabine

  4. Da rinnt einem ja beim Lesen schon das Wasser im Mund zusammen. Japanisch-peruanisch hört sich sehr interessant an, Sushi gehört sowieso zu meinen Favoriten und da ich vor ein paar Wochen gerade erst in Peru war, lernte ich auch diese köstliche Küche kennen!
    glg aus Ecuador

    • Hallo Michaela,

      es ist natürlich noch besser die Landesküche direkt vor Ort zu testen 🙂
      Liebe Grüße nach Ecuador
      Sabine

  5. Ich stehe asiatischem Essen auch immer eher skeptisch gegenüber, muss ich gestehen. Peruanisch hab ich aber noch nie gegessen und wenn das eine bekennende Asia-Food-Skeptikerin wie dich überzeugen kann, wäre es sicher mal einen Versuch wert. Oder doch nur nen Martini in der Lounge…..?!? 😉

    • Hallo Julia,

      Asiatisch und Italienisch ist ja auch völlig verschieden. Wäre aber auch mal eine spannende Kombination.
      Dann vielleicht eher einen Prosecco in der Bar und danach dann Sushi 😉
      Liebe Grüße
      Sabine

  6. Hallo Sabine,
    ich liebe japanisches Essen und muss wieder nach Hamburg! Danke für deinen tollen Tipp! Es ist so schön gute Tipps zu bekommen.
    Schade, dass ich bei meinem Aufenthalt bei der Eröffnung der Elphi keine Zeit hatte. Aber das kommende Mal!

    Liebe Grüße!

    • Hallo,

      danke für deinen Kommentar. Hamburg ist immer eine Reise wert 😉 Ich bin gespannt, wie du das Restaurant findest.
      Liebe Grüße
      Sabine

  7. Gina Antworten

    Peruanische Küche ist ja mittlerweile sehr raffiniert, dort gibt es auch viel Fusion mit anderen Küchen. Leider haben wir es nicht nach Lima geschafft, sonst hätten wir dort sichert auch peruanisch-asiatisch probieren können. Hört sich auf jeden Fall sehr interessant an.

    LG aus Thailand
    Gina

    • Hallo Gina,

      jetzt musst du nicht mehr bis nach Lima reisen 😉 In Hamburg geht das auch.
      Herzliche Grüße nach Thailand
      Sabine

  8. Liebe Sabine,
    das hast du echt toll beschrieben. Die Location sieht super aus und ich fibde asiatisches Essen sowieso super und dann auch noch Sushi – ein Traum!
    Wenn wir mal wieder nach Hamburg kommen könnte ich mur gut vorstellen, dass wir uns hier einen gemütlichen Abend gönnen.
    LG Annika

    • Hallo Annika,

      lieben Dank für dein Lob. Ich freue mich, dass dir der Artikel gefallen und wünsche dir beim nächsten Hamburgbesuch eine schöne Zeit!
      Herzlichst
      Sabine

  9. Liebe Sabine, die Einrichtung überzeugt mich sofort. Die Fotos sind so toll geworden, dass ich auch sofort vor Ort sein will. Beim Essen könnte es allerdings schwierig werden. Hast du zufällig mitbekommen, ob sich der Besuch auch für Vegetarier lohnt? Sushi mit Fisch ist bei mir auch raus. Und wie sind die Cocktails dort ;)?

    VG Simone

    • Hallo Simone,

      es gibt in jedem Fall vegetarisches Sushi und z.B. Trüffel Reis 😉
      An diesem Abend bin ich bei Wein geblieben, die Cocktails probiere ich beim nächsten Mal.
      Wenn du sie eher probierst, erzähl doch mal davon.
      Herzliche Grüße
      Sabine

  10. Moin,
    eine sehr coole Idee, das neue Restaurant im Vier Jahreszeiten zu rezensieren. Ich war vor viel zu langer Zeit das letzte Mal in Hamburg und war da nur zum Frühstück im Hotel. Doch erinnert mich das daran, dass ich unbedingt mal wieder da hin muss.
    Servus aus München,
    Götz

    • Hallo Götz,
      Hamburg ist doch immer eine Reise wert. Sollest du also wirklich mal wieder hin.
      Liebe Grüße
      Sabine

  11. Hallo Sabine!

    Ich sehe schon, ich bin zu selten in Hamburg… Früher wohnte eine gute Freundin dort, da kam ich allein zum Besuchen öfter mal hin. Am liebsten mochte ich es im Sommer, mit dem Fahrrad.

    Deine Fotos vom Nikkei Nine habe ich ja schon auf Instagram bewundert, und hier noch mehr und noch detaillierter, super! Von den Farben her, mit dem vielen Gold hätte ich auch erst gedacht, das kommt zu kitschig rüber – aber wenn man dann dort ist, wirkt es oft stimmig und man kann sich darauf einlassen. Und vom Essen her klingt es wirklich interessant. Hoffentlich ergibt sich bald mal wieder ein Hamburg-Besuch.

    Liebe Grüße,
    Barbara

    • Liebe Barbara,

      ganz herzlichen Dank für dein Lob! Hamburg ist für mich eine der Top 3 Städte Deutschlands, die Stadt hat so viel zu bieten. Ob mit dem Fahrrad im Sommer oder dick eingepackt im Winter, Hamburg ist immer einen Besuch wert.

      Herzliche Grüße
      Sabine

  12. Schönes hotel und schönes Restaurant. Nur: Was hat dich der Abend gekostet bzw., wenn du eingeladen wurdest, was hätte er dich gekostet? Das sieht nämlich leider nicht unbedingt leistbar aus… :O

    • Hallo Flo,

      ich wurde von meinem Mann eingeladen. Es war mein Geburtstagsessen… Daher habe ich auch nicht nach dem Preis gefragt. Auf der Seite vom Nikkei Nine kannst du allerdings die Speisekarte einsehen inklusive Preise.
      Liebe Grüße
      Sabine

  13. Na das klingt ja mal nach einer spannenden Kombination! Ich bin bei asiatischem Essen auch immer sehr skeptisch – wenn ich es dann aber esse, liebe ich es! 😀 Allerdings wär mir bei deinem Gericht zu viel aus dem Meer dabei gewesen 😉 Das Dessert wär dann aber wieder voll mein Ding gewesen 😀
    LG Luisa

    • Hallo Luisa,

      es gibt auch tolle vegetarische Sushi. Ich glaube wirklich, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist.
      Das Dessert war mega lecker 😉
      Herzlichst
      Sabine

  14. Hallo Sabine,
    ich bin so oft in Hamburg oder fahre daran vorbei! Vielen Dank für den tollen Restaurant-Tipp! Ich muss unbedingt ins Nikkei Nine! Japanisches Essen ist einfach lecker!

    Liebe Grüße,
    Alex.

    • Hallo ALex,

      Danke dir für deinen Kommentar. Mach das und erzähl mir davon!
      Liebe Grüße
      Sabine

  15. Hallo Sabine,
    gut beschrieben. Und stimmungsvolle Aufnahmen! Man kann sich reinversetzen beim Lesen.
    Aber ich habe jetzt nicht verstanden wo der peruanische Anteil war.
    Das Essen war ja durchaus japanisch.
    Gab es dort auch „Non-Seafood“-Hauptgerichte?
    Liebe Grüße
    Sylwia

    • Hallo Sylwia,

      es ist auch japanische Küche mit peruanischen EInflüssen. Es werden peruanische Gewürze verwendet und es gibt auch peruanische „Klassiker“ zum Beispiel Ceviche.
      Fleisch-Gerichte oder vegetarische Gerichte findest du ebenfalls auf der Karte.
      Liebe Grüße
      Sabine

  16. Tolle Bilder und der Bericht klingt auch sehr vielversprechend. Ich bin ja öfter mal in Hamburg, deshalb werde ich mir das direkt mal auf die Liste setzen. 🙂

    Herzlich,
    Anna

    • Hallo Anna,
      ich freue mich, dass dir die Tipps gefallen. Viel Spaß in Hamburg!
      Herzliche Grüße
      Sabine

  17. Wow, das sieht fantastisch aus. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass dies eine tolle Kulisse für James Bond wäre. Asiatisch ist bei uns ja sehr beliebt, das heisst wir müssen wohl beim nächsten Hamburg Besuch dort vorbei.

    Viele Grüße
    Victoria

    • Hallo Victoria,

      ja, es war ein toller Abend. Mir hat das Interieur unheimlich gut gefallen, es hatte Atmosphäre.
      Macht das es lohnt sich!
      Liebe Grüße
      Sabine

Kommentar schreiben