Handgepäck – was gibt es zu beachten?
Vorgaben und Erfahrungswerte für dein Handgepäck.

Ich gebe es zu, ich bin genervt, wenn ich am Flughafen in der Sicherheitskontrolle jemanden vor mir habe, der noch nie davon gehört hat, dass er seinen Zwei-Liter-Behälter mit Olivenöl vom Wochenmarkt nicht im Handgepäck mitnehmen darf. Oder wenn mit dem Sicherheitspersonal darüber diskutiert wird, dass auf der Deodorantflasche doch „Dry“ stehen würde und es sich deshalb nicht um eine Flüssigkeit handle. Diese Situationen gehören zwar eher zu den Ausnahmen und gerade das Thema Flüssigkeiten ist den meisten Passagieren mittlerweile bekannt, aber bei einigen Objekten herrscht hier und da noch Unsicherheit.

Es gibt Gegenstände, die müssen laut Vorschrift im Handgepäck transportiert werden und Dinge, die ins Aufgabegepäck gehören. Dazu musst du noch Höchstgrenzen für einige Utensilien beachten sowie länderspezifische Bestimmungen. Zu den wichtigsten Fragen habe ich einige Antworten zusammengestellt:

Was darf nicht ins Aufgabegepäck und muss ins Handgepäck?

  • Lithium-Ionen-Akkus, zum Beispiel für Kameras oder Handys. Entsprechend gilt dies auch für die Geräte, in denen sie verbaut sind wie etwa Laptops. Die Regelung kann je nach Land unterschiedlich sein, bitte informiere dich vorab.
  • Akkus dürfen nur maximal 100 Wattstunden enthalten. Kontrolliere deine Powerbank oder Drohnenakku. Sie müssen so verpackt sein, dass die Kontakte sich nicht berühren können.
  • E-Zigaretten.
  • Feuerzeuge: es ist nur ein Gas- Einweg-Feuerzeug pro Person erlaubt, welches am Körper getragen werden muss. Sturmfeuerzeuge oder Benzinfeuerzeuge sind komplett verboten.

Koffer oder Handgepäck

Was ist im Handgepäck besser als im Koffer aufgehoben?

  • Dein Flugticket und dein Pass.
  • Wertgegenstände, wichtige Dokumente, Schlüssel und Geld würde ich nie aus den Augen lassen und immer im Bordgepäck bei mir führen. Es kommt nicht selten vor, dass Aufgabegepäck verloren geht.
  • Wichtige Medikamente auf deren Einnahme du nicht verzichten kannst oder die du bei Einreise in ein anderes Land ggf. wegen ihrer Inhaltsstoffe anmelden musst. Bezüglich der Einfuhr von Medikamenten solltest du dich gut informieren, ggf. brauchst du eine in die Landessprache übersetzte Bescheinigung deines Arztes. Meist kann die Botschaft dir hier eine Auskunft geben oder einen Ansprechpartner nennen.
  • In meinem Artikel Langstreckenflug Tipps gebe ich Hinweise, wie du einen langen Flug angenehmer und gesünder gestaltest.

Was darf nur begrenzt ins Handgepäck?

  • Flüssigkeiten, Cremes und Gels dürfen nur in maximal 100 ml Behältnissen mitgeführt werden. Darunter fallen auch flüssige Kosmetikartikel wie Mascara und Make-up. Selten aber dennoch vorkommend, wird auch dein Lippenstift als Creme eingestuft. Alle unter die Begrenzung fallenden Gegenstände müssen in einem wiederverschließbaren und durchsichtigen Plastikbeutel transportiert werden. Der Verschluss muss im Beutel integriert sein, zum Beispiel wie bei einem Gefrierbeutel mit Zip. Es ist maximal ein 1 L Beutel pro Fluggast erlaubt.
  • Babynahrung und Spezialnahrung im Handgepäck sind ausgenommen von der Mengenbegrenzung.
  • Flüssigkeiten, die im Duty-Free Shop gekauft wurden, fallen nicht unter die 100ml/1 Liter Regelung. Sie müssen sich aber in einer vom Shop versiegelten und durchsichtigen Tasche befinden. Die Tasche muss verschlossen bleiben. Achtung, auch der Umgang mit Flüssigkeiten aus dem Duty-Free wird in den verschiedenen Ländern unterschiedlich gehandhabt. Ich habe beispielsweise in Dubai erlebt, dass man die Taschen beim Boarding abgenommen bekommt und diese vom Personal verstaut werden.
  • Neu: Achtung bei Puder und Pulver auf Flügen in den USA, Australien & Neuseeland. Nachdem 2018 ein Anschlag in Australien verhindert wurde, bei dem versucht wurde, Sprengstoff in Puderform in ein Flugzeug zu schmuggeln, werden dieses Substanzen strenger kontrolliert. Puder und Pulver sind inklusive Verpackung nur noch in Einheiten von maximal 340 ml erlaubt. Es wird genau hingeschaut und können die Sicherheitsbeamten die Substanz nicht zuordnen, wird sie entsorgt. Rechne mit längeren Wartezeiten, wenn du diese im Handgepäck mit dir führst. Das Risiko kann minimiert werden, wenn nur originalverpackte Pulver transportiert werden. Wenn es sich nicht um lebenswichtige Puder bzw. Pulver handelt, sind sie besser im Koffer im Frachtraum aufgehoben. Großbritannien plant die Einführung dieser Kontrollen ebenfalls.

Koffer Beutel Flüssigkeiten

Was darf nicht ins Bordgepäck und muss ggf. gesondert mit Genehmigung aufgegeben werden?

  • Manche Fluggesellschaften haben es noch auf ihrer Webseite stehen: Wegen Entzündungsgefahr darf das Samsung Galaxy Note 7 weder im Hand- noch im Aufgabegepäck mitgenommen werden.
  • Drohnen – nicht alle Fluggesellschaften erlauben die Mitnahme von Drohnen im Handgepäck. Letztens erzählte uns beim Check-in ein Emirates Mitarbeiter, dass tatsächlich jemand seine Drohne während des Fluges durch den Passagierraum fliegen lies. Es wäre fast zu Verletzten gekommen. Jetzt rate mal bei welcher Fluggesellschaft seitdem Drohnen im Handgepäck verboten sind? Übrigens ist die Einfuhr von Drohnen in manchen Ländern grundsätzlich untersagt.
  • Alle Gegenstände, die spitz oder scharf sind oder als Schlagwaffe benutzt werden könnten oder leicht entzündlich sind oder anders zu Verletzungen und Gefährdung der Sicherheit führen könnten. Die Bundespolizei hat dazu eine Liste zusammengestellt.
    Ein Auszug:
  • Waffen jeder Art und Munition – auch Attrappen und Spielzeugwaffen
  • Überallstreichhölzer
  • Laserpointer
  • Nagelfeilen (Papierfeilen sind gestattet)
  • Schleudern/Zwillen
  • Besteck/ Messer mit Klingen jeglicher Länge
  • Rasierklingen
  • Werkzeug
  • Korkenzieher
  • Pfeile/Dartpfeile
  • Scheren / Nagelscheren mit einer maximalen Klingenlänge von 6 cm. Es gibt Berichte, dass auch Scheren mit kürzeren Klingen nicht akzeptiert werde.
  • Spritzen / Injektionsnadeln (außer medizinischen Gründen erforderlich sind und mit einem Attest nachgewiesen wird).
  • Brieföffner
  • Stricknadeln
  • Sportschläger/ Queues/Paddel
  • Schlittschuhe

Eine gute Übersicht für die USA, was erlaubt und was verboten ist, findest du bei TSA.

Genauere Angaben für UK findest du auf dieser Seite

Tipps fürs Handgepäck in Australien gibt die australische Regierung

Vielleicht interessant für dich: Meine Packtipps Australien und meine Checkliste Einreise Australien.

Blick aus dem Flugzeug

Handgepäck Größe und Maße

Jede Airline hat ihre eigenen Vorgaben, meist liegt die Gewichtsbegrenzung in der Economy Class zwischen 6 und 8 kg und die max. Abmessungen liegen in der Regel bei ca. 55 × 35 × 20 cm.
In den vielen Fällen darf zusätzlich ein persönlicher Gegenstand mitgenommen werden, dazu zählt beispielsweise eine kleine Fotokamera, ein Mantel, eine kleine Handtasche oder ein Regenschirm.
Eine Kurzübersicht über die verschiedenen Handgepäck –Vorgaben der Fluglinien gibt es bei Wikipedia.
Da sich aber auch kurzfristig Änderungen ergeben könne, würde ich mich immer vor Abflug bei der Airline erkundigen. Wenn du mehrere Flüge hintereinander hast, denke daran dich über die Bedingungen aller Verbindungen zu informieren.
In der Premium-, Business- oder First – Class gelten fast immer höhere Freigrenzen.

Noch ein Gedanke zum Gewicht des Handgepäcks:

Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass gerade Reisende, die mit Fotoausrüstung und / oder Laptop unterwegs sind, schnell über 10 Kilo Gewicht beim Handgepäckstück kommen.
Immer wieder lese ich in Blogartikeln dazu so schlaue Tipps wie: „Tue einfach so als ob dein Rucksack total leicht wäre und lasse ihn lässig über eine Schulter hängen. So fällt das Gewicht nicht auf und niemand kommt auf die Idee den Rucksack zu wiegen.“ Echt jetzt? Von dem Trick hat sicher noch kein Airlinemitarbeiter gehört…
Die Handgepäck-Vorgaben werden immer strenger und genauer kontrolliert. Das verwundert mich auch nicht, denn was ich schon alles an angeblichem 8 Kilo Handgepäck an Bord gesehen habe, mutet manchmal eher an den halben Hausstand an. Ich habe schon Dramen gesehen, wenn dann beim Boarding doch das Gepäck gewogen und für zu schwer befunden wurde.
Im Sinne der Fairness und des reibungslosen Ablaufs beim Boarding bitte ich dich: Halte dich an die Vorgaben oder bezahle einen Zuschlag. So fängt der Urlaub direkt entspannter an.

Einreise in ein anderes Land

Links zu den Handgepäck-Bestimmungen einiger populärer Fluggesellschaften:

Achtung wichtiger Hinweis: Dieser Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder rechtliche Aktualität. Ich darf und will keine Rechtsberatung anbieten. Der Beitrag stellt lediglich Allgemeinwissen zusammen und stellt keine Rechtsberatung da. Für eine verbindliche, rechtliche Beratung kontaktieren Sie bitte einen Anwalt oder entsprechende legitimierte Stellen.

Welche Erfahrungen hast du gemacht? Kannst du uns vielleicht auch lustige Geschichten erzählen? Ich freue mich auf deinen Kommentar.

Liebe Leser, auch wenn ich kein Honorar für diesen Artikel oder die Nennung/Verlinkung der darin vorkommenden Marken/Dienstleister/Orte erhalten habe, erfülle ich mit der Werbe-Kennzeichnung dieses Artikels die neusten gesetzlichen Vorgaben.

Sharing is caring.

15 Kommentare

  1. Liebe Sabine,

    Das mit den Bestimmungen fürs Handgepäck ändert sich ja ständig. Es ist wirklich schwierig, da den Überblick zu behalten.
    Es bleibt einem letztlich nicht erspart, sich vor jedem Flug neu zu informieren. Die Regelung mit dem Puder war mir zum Beispiel auch noch nicht bekannt.

    Liebe Grüße Gina

    • Fratuschi Antworten

      Liebe Gina,

      ja absolut – ständig ändert sich etwas und gerade bei Fernreisen sollte man sich immer aktuell informieren.

      Herzliche Grüße
      Sabine

  2. Danke für den interessanten Artikel. Ich habe tatsächlich wieder etwas Neues gelernt, zum Beispiel dass man ein Gas-Einweg – Feuerzeug am Körper mitnehmen darf. Früher bin ich viel nur mit Handgepäck gereist, aber das ist heute mit all den Bestimmungen gar nicht mehr so einfach…

    Liebe Grüße aus der Schweiz,
    Michaela

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Michaela,
      ich freue mich, dass ich auch einer Vielreisenden wie dir noch ein paar Informationen geben konnte.
      Liebe Grüße
      Sabine

  3. Liebe Sabine,
    das ist so herrlich unterhaltsam geschrieben! Ich musste am Anfang direkt lachen – auch wenn ich selbst in solchen Situationen auch gern genervt reagiere. Dass Feuerzeuge und Akkus nicht ins Ausgabegepäck dürfen, wusste ich NULL! Danke für die vielen Infos!
    Liebe Grüße
    Angela

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Angela,

      eigentlich ein trockenes Thema aber um so mehr freut es mich, dass du dich beim Lesen auch ein bisschen unterhalten gefühlt hast.
      Liebe Grüße
      Sabine

  4. I hear you!! Zuletzt erst wieder beim Rückflug von FFM nach Italien – Getränkeflaschen, 6(!) Tuben Zahnpasta und die restlichen Kosmetika nicht im Beutel…. Selbst wenn man nicht regelmäßig fliegt, hat man doch mittlerweile mindestens von der 100ml/1L-Regelung gehört oder nicht? Klar, mir ist das auch schon passiert, dass ich etwa nen Make-up-Entferner von 125 ml in die Tüte gepackt hab, weil ich vercheckt hab, die Mengenangabe zu prüfen und der Behälter problemlos in die Tüte passte (wurde in Bari übrigens nicht beanstandet, in Rom musst ich ihn dann wegwerfen, zum Glück war er eh fast leer), aber so insgesamt kann man doch mittlerweile echt wissen, was geht und was nicht. Das mit den Pulvern und Pudern ist mir allerdings tatsächlich neu. Mal gespannt, wann sie das auch auf innereuropäischen Flügen einführen. Ein Glück schmink ich mich nur selten… 😀 Echt unfassbar, dass es solche Artikel mit entsprechenden Hinweisen 2019 überhaupt noch braucht. *kopfschüttel* LG Julia

    • Fratuschi Antworten

      Hi Julia,

      da gab es wohl ein Zahnpasta Sonderangebot irgendwo… :- )
      Ja, ich begreife auch nicht, warum dies Regelungen noch immer nicht bei allen Menschen angekommen sind.
      Klar, es gibt immer wieder Änderungen und neue Regeln kommen und man muss nicht immer alles behalten aber ich finde, man muss sich informieren, bevor man fliegt.
      Und dafür gibt es ja dann solche Artikel wie diesen.

      Herzlichst
      Sabine

  5. Hallo Sabine,

    so ein Beitrag ist klasse für Menschen, die nicht so oft fliegen – meist ist bei der Security jemand vor mir, der ganz erstaunt tut, dass er seine Flüssigkeiten nicht mitnehmen darf… Manches weiß ich, manches ändert sich, und bei manchem weiß ich nicht so Bescheid – früher hatten die Kollegen ab und zu Stress mit Feuerzeugen. Wichtig ist auch, dass man nicht zwei Smartphones aufeinander legt – das hat mich am Frankfurter Flughafen mal ziemlich Zeit gekostet, weil sie sich das extra anschauen wollten. Erlaubt ist es natürlich, aber wenn man warten muss, ist es auch blöd.

    Liebe Grüße
    Barbara

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Barbara,
      ach? Genau solche Geschichten finde ich total spannend. Hat man dir gesagt, warum die nicht aufeinander liegen dürfen?
      Ganz liebe Grüße
      Sabine

  6. Hallo Sabine,

    sehr gute Zusammenfassung. Bei unseren Flügen von Frankreich zurück, gehören immer 4-5 Kilo köstlicher Comte „Trois Sapins“ ins Handgepäck… 🙂

    LG Mario

  7. Hey Sabine

    Schöne Zusammenfassung! Mit „ich glaube es war“ Qatar hatten wir die Erfahrung letztes Jahr gemacht, dass Akkus nicht im Koffer transportiert werden dürfen sondern nur im Handgepäck? Kam uns komisch vor und wir mussten vor der Gepäckaufgabe unsere Koffer öffnen und sämtliche Akkus (GoPro, Kamera, Zahnbürsten, etc..) ins Handgepäck räumen. Kleiner Hinweis nebenbei -> Qatar

    Naja und ein mehr oder weniger lustiges Erlebnis bei der Sicherheitskontrolle hatte ich in Wien. An meinem Schlüsselbund befand sich ein Stift –> Dieser hier: Link Google Bilder https: //tinyurl.com/yxrzcv9g
    Der Beamte mahnte mich mehrmals dazu die Wahrheit zusagen, was sich darin befindet. Er glaubte mir nicht und mahnte nochmals wenn er es öffnet und da kein Stift drin ist, gibt es kein zurück. Umso verdutzter schaute er als da wirklich ein Stift drin war. Er checkte nochmal wie spitzig das Ding ist und ob es eine Gefahr ist! Schlussendlich durfte ich jedoch durch. Bei der Rückreise befand sich der Stift dann im Koffer

    Lg The 193 Challenge

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Daniel,

      ganz herzlichen Dank für deinen ausführlichen Kommentar und deine Erfahrungen!
      Ich glaube, man muss mit dem Securitypersonal auch etwas milde sein. Die erleben sicherlich sehr viel Unangenehmes in diesem Job.

      Liebe Grüße
      Sabine

  8. Die Information mit dem Puder war für mich neu. Danke dafür! Ich habe nämlich auch immer mein Puder im Handgepäck. Liebe Grüße Lisa =)

    • Fratuschi Antworten

      Hallo Lisa,
      es freut mich, dass ich dir einen Tipp geben konnte!
      Herzlichst
      Sabine

Kommentar schreiben